17.09.2018

Neue Anforderung an Inspektoren bei der IBC-Inspektion

Wer bislang Großpackmittel aus Metall, starrem Kunststoff und Kombinations-IBC inspizierte, musste kein Inspektor einer anerkannten Inspektionsstelle II sein. Das ändert sich aber ab dem 1. November 2018.

Inspektionen von Großpackmittel

Zum 31. Oktober 2018 läuft eine Übergangsfrist ab, wonach Sachkundige Großpackmittel (IBC) inspizieren durften, ohne bei einer anerkannten Inspektionsstelle II tätig zu sein. Die  Übergangsfrist galt konkret für

  • Inspektionen von Großpackmittel aus Metall, starrem Kunststoff und Kombinations-IBC vor und nach der Inbetriebnahme (6.5.4.4.1 ADR),
  • regelmäßige Dichtheitsprüfungen bei bestimmten IBC  (6.5.4.4.2 ADR).

Ab dem 1. November dürfen diese Inspektionen nur noch Mitarbeiter einer anerkannten Inspektionsstelle II durchführen.  Für die Anerkennung der Inspektionsstelle ist in Deutschland die Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM) zuständig.

Autor: WEKA Redaktion
ADR