Fachbeitrag | Praxis
15.02.2016

IMDG-Code: Englische Fassung aktualisiert

Das Amendment 37-14 des IMDG-Codes ist am 1. Januar 2016 verbindlich in Kraft getreten. Der IMDG-Code enthält die Empfehlungen der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) über den Transport gefährlicher Güter auf Seeschiffen.

IMDG-Code-GGVSee© Okea/​iStock/​Thinkstock

Im Dezember 2015 hat die  Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO) Errata and Corrigenda zur englischen Fassung des IMDG-Codes veröffentlicht. Das Amendment 37-14 wurde angenommen durch Resolution MSC.372(93). Es konnte seit Anfang 2015 freiwillig angewendet werden und ist zum 1. Januar 2016 verbindlich in Kraft getreten.

Sie finden die Dokumente auf der Website der IMO:

die Errata und Corrigenda zum IMDG-Code

die Resolution MSC.372(93) vom 22. Mai 2014

 

Der IMDG-Code ist ein internationaler Code für die Beförderung gefährlicher Güter mit Seeschiffen. Der Code ergänzt die Anwendungsbestimmungen zu Kapitel VII Teil A des Internationalen Übereinkommens von 1974 zum Schutz des menschlichen Lebens auf See (SOLAS-Übereinkommen) und wird herausgegeben von der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO), London.

In Deutschland regelt die GGVSee Einzelheiten zur Umsetzung des IMDG-Codes, besonders zu den Pflichten der Beteiligten.

Autor: Uta Fuchs 

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen