23.03.2020

Erfolgsmodell ADR: Jetzt entfällt „europäisch“ aus dem Titel

Das „Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR)“ wird ab 2021 zum „Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR)“.

ADR

Das ADR wurde 1957 als europäisches Übereinkommen verabschiedet. Neben europäischen Staaten haben sich im Lauf der Jahre jedoch z.B. auch Marokko, Tunesien und zuletzt Nigeria dem ADR angeschlossen. Von Anfang an steht es allen UN-Mitgliedstaaten frei, dem ADR beizutreten. In der Vergangenheit hatte sich die Bezeichnung „europäisches Übereinkommen“ jedoch in einigen Ländern als hinderlich für den Beitritt erwiesen. Dieses Hindernis soll nun aus dem Weg geräumt werden.

Autor: Uta Fuchs