Fachbeitrag | Beitrag aus „Energiemanagement“ 06.09.2016

Strategische und operative Ziele definieren

Einleitung

Der Zielfindungsprozess ist eines der entscheidenden Kriterien bei der Einführung eines Managementsystems, da Ziele den Rahmen für die Gesamtausrichtung des Systems bilden. Sie dienen als Maßstab für die Erfolgsbewertung, sind Leitlinie für das tägliche Prozesscontrolling und dienen als Anlass dafür, Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen einzuleiten. Ziele bestimmen die Höhe der Investitionen und entscheiden über „Sein oder Nichtsein“ einer Unternehmung.

Dies ist am Beispiel „Porsche“ sehr gut nachzuvollziehen: Ein zu ehrgeiziges Ziel führte zum Verlust der Selbstständigkeit und zu erheblichen Belastungen des Unternehmens.

Trotz dieser sehr wichtigen Funktion von Zielen wird dem Zielfindungsprozess oft zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, die Frage „Was wollen wir erreichen?“ mit fehlender Methodenkompetenz behandelt.

An dieser Stelle sei zur Bedeutung von Zielen Jouko Karvinen (ehemaliger CEO der Stora Enso) zitiert:

?Our path forward may not be easy, but we’re well on our way, focussing on long-term sustainable returns. Not waiting for better times to come, but continuing to build our own better times.?

(Unser weiterer Weg ist vielleicht nicht einfach, aber wir sind auf dem richtigen Kurs, wir konzentrieren uns auf Nachhaltigkeit der Ergebnisse. Wir warten nicht darauf, dass bessere Zeiten kommen, wir fahren fort damit, unsere eigene, bessere Zukunft zu erstellen.)

Ziele sind die Triebfeder des unternehmerischen Handelns und sie sind mit entsprechender Sorgfalt zu entwickeln.

Autor: Bernd Maur

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!