Fachbeitrag | Beitrag aus „Messkonzepte“
29.07.2016

Stationäre Messverfahren

Ein häufig kontrovers diskutiertes Thema ist die Messung der Energieverbräuche einzelner Anlagen bzw. Anlagengruppen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen temporären und stationären Messmethoden. Bei stationären Verfahren sprechen wir von Zählern, die, fest installiert, dauerhaft einen Energieverbrauch messen. In diesem Beitrag wollen wir die Frage beantworten, welche stationären Messmethoden es aktuell gibt.

Der Jahreslastgang

Die bekanntesten stationären Messungen sind die Eingangsmessungen des Netzbetreibers bzw. des zuständigen Messstellenbetreibers. Eingangsmessungen kann jeder Betrieb und auch jeder Haushaltskunde vorweisen.

Diese Tatsache geht auf gesetzliche Forderungen des deutschen „Eichgesetzes“ bzw. des „Gesetzes über Mess- und Eichwesen“Siehe EichG unter www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/eichg/gesamt.pdf

zurück. Hiernach besteht für Messungen, die im „geschäftlichen Verkehr“ genutzt werden, eine Eichpflicht für das eingesetzte Messsystem. Diese muss immer erbracht werden, da über den Zähler „bares Geld“ verrechnet wird.

Oft nicht bekannt ist, dass ab einem jährlichen Verbrauch von über 100.000 kWh der Betreiber von Elektrizitätsnetzen verpflichtet ist, seinem Endkunden einen in Viertelstunden aufgelösten Jahreslastgang zur Verfügung zu stellen.Siehe StromNZV unter www.gesetze-im-internet.de/stromnzv/BJNR224300005.html Häufig besteht die Möglichkeit, diesen viertelstündigen Jahreslastgang über ein entsprechendes Energieportal des Netzbetreibers online …

Autoren: Matthias Lisson , Prof. Dr. Stephan Ruhl , Jörg Fehling

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Messkonzepte“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Messkonzepte“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Messkonzepte“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen

  • Energie |Energie-Schulung

    Schu­lungs­pa­ket Energie

    Das "Schulungspaket Energie" von WEKA MEDIA ist das erste PPT-Schulungsprodukt zur Vermittlung von Basiswissen zum Thema betrieblicher ...

    € 269,00 Produktart: 403
    zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.
  • Energie |Energierecht

    Vor­schrif­tendi­enst Energie­recht

    Der "Vorschriftendienst Energierecht" von WEKA MEDIA gewährleistet Ihnen eine komplette Vorschriftenüberwachung und Dokumentation des ...

    € 28,75 / Monat Online Version
    Jahresbezugspreis € 345,00 zzgl. MwSt.