13.09.2017

So veranschaulichen Sie die Verbesserung der energiebezogenen Leistung

Energiemanagement

Validität der energetischen Ausgangsbasis

Sofern angemessen, sollten Sie die energetische Ausgangsbasis auf ihre Validität prüfen, um sicherzustellen, dass sie ein geeigneter Referenzpunkt für einen Vergleich mit den jeweiligen Berichtsjahren ist. Wenn Sie feststellen, dass ein Modell nicht valide ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, die energetischen Ausgangsbasis anzupassen. Die Prüfergebnisse sollten Sie aufzeichnen, damit Sie sie dem Zertifizierer als Nachweis aushändigen können.

Möglichkeiten der Darstellung

Um zu berechnen, ob und wie sehr sich die energiebezogene Leistung verbessert hat, schlägt die ISO 50006 folgende Ansätze vor:

Ansatz Beispiel
1 Differenzbildung zwischen der Energiekennzahl des Bezugszeitraums und des Berichtszeitraums VEL = R — B

VEL: Verbesserung energiebezogene Leistung (kWh Strom/t Produkt)

R: energiebezogene Leistung Berichtszeitraum (kWh Strom/Produkt)

B: energiebezogene Leistung Bezugszeitraum (kWh Strom/Produkt)

2 Darstellung der prozentualen Veränderung der Energiekennzahlen des Bezugszeitraums gegenüber dem Berichtszeitraum VEL = ((R-B) / B) x 100

VEL: Verbesserung energiebezogene Leistung (%)

R: energiebezogene Leistung Berichtszeitraum (kWh Strom/Produkt)

B: energiebezogene Leistung Bezugszeitraum (kWh Strom/Produkt)

3 Aktuelles Verhältnis des Werts des Berichtszeitraums geteilt durch den Wert des Bezugszeitraums EL = (R/B) x 100

EL: Verhältnis der energiebezogenen Leistung (%)

R: energiebezogene Leistung Berichtszeitraum (kWh Strom/Produkt)

 

 

Autor:

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!