Fachbeitrag | Beitrag aus „Energiemanagement“ 23.06.2016

Warum Mitarbeitermotivation?

Energiemanagement, wie alle Managementsysteme, lebt von der Mitwirkung aller im Unternehmen beschäftigten Personen. Der Erfolg des Energiemanagementsystems ist also abhängig von der Qualität, in der die Mitarbeiter ein energieeffizientes Arbeiten umsetzen.

Die unterschiedlichen Personenkreise haben abhängig von ihren Aufgaben und ihrer Stellung im Unternehmen unterschiedlich stark ausgeprägte Einflussmöglichkeiten auf den Erfolg Ihres Energiemanagementsystems. Damit ein größtmöglicher Erfolg erzielt werden kann, ist es von hoher Bedeutung, alle Beteiligten über Ihre persönlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung ausreichend zu informieren und entsprechen zu qualifizieren.

Mitarbeiter zu motivieren ist wichtig

Die Motivation von Mitarbeitern hat grundsätzlich zum Ziel,

  • Mitarbeitern die Wichtigkeit eines Themas bewusst zu machen (Bewusstseinsbildung)

  • fachliches Wissen zu vermitteln, das den Mitarbeiter in die Lage versetzt, die Zusammenhänge zwischen seinen täglichen Arbeitsabläufen und themenrelevanten Aspekten zu erfassen und seine Arbeitsweise ggf. anzupassen (Qualifikation und Anwendung von Wissen)

  • eine offene, positive Grundhaltung gegenüber dem Thema entstehen zu lassen und Berührungsängste abzubauen (emotionale Einstellung)

Die beste Arbeit auf Managementebene alleine nützt wenig, wenn der einzelne Mitarbeiter an seinem Arbeitsplatz nicht versteht, warum und auf welche Art er einen Beitrag zum Gelingen des Energiemanagementsystems leisten …

Autoren: Future Camp Climate , Susanne Regen , überarbeitet von Bernd Maur

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!