Fachbeitrag | Beitrag aus „Energiemanagement“
18.12.2015

KfW-Umweltprogramm

© suphakit73 /​ Thinkstock

Das eigenständige KFW-Umweltprogramm der KfW-Bankengruppe (nicht zu verwechseln mit dem ERP-Umwelt- und Energiesparprogramm der KfW-Bank) dient der langfristigen Finanzierung von Umweltschutzmaßnahmen zu marktgünstigeren Konditionen.

Antragsberechtigte

  • in- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden

  • Freiberufler

  • Betreiber und Kooperationsmodelle (Public-Private-Partnership-Modelle)

  • Unternehmen, an denen Kommunen, Kirchen oder karitative Organisationen beteiligt sind

Förderungsfähige Vorhaben und Projekte

Förderungsfähig sind verschiedene Maßnahmen, die dazu beitragen, die Umweltsituation in Deutschland nachhaltig zu verbessern:

  • Maßnahmen zur Verminderung und Vermeidung z.B. von Luftverschmutzung

  • Modernisierung des Fuhrparks auf umweltfreundlichere Fahrzeuge

  • Einsatz von regenerativen Energiequellen

  • Erstellung eines Öko-Audits

  • Umweltschutzdienstleister

Das KfW-Umweltprogramm steht auch zur Finanzierung von Umweltinvestitionen außerhalb Deutschlands zur Verfügung:

  • im grenznahen Bereich, sofern diese Vorhaben zur Verbesserung der Umweltsituation in Deutschland beitragen

  • im gesamten Ausland, wenn es sich um Investitionen deutscher Unternehmen handelt

Fördermittel und Konditionen

Der Zinssatz kann für die gesamte Kreditlaufzeit festgeschrieben werden und bietet somit eine sichere Kalkulationsgrundlage für den Kreditnehmer.

  • in der Regel Finanzierung von bis zu 75 % der förderfähigen Investitionssumme

  • max. 10 Mio. …

Autor: Sascha Gödecke

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen