Fachbeitrag | Beitrag aus „Messkonzepte“
29.07.2016

Heizungs-Check nach DIN EN 15378

Das Sofortverfahren/Checklistenverfahren, auch Heizungs-Check genannt, zählt zu den einmaligen Inspektionsverfahren.vgl. Heizungssysteme in Gebäuden – Inspektion von Kesseln und Heizungssystemen, Deutsche Fassung DIN EN 15378:2008-07, S. 10 ff. Die Energieeffizienz wird vor Ort beurteilt, indem folgende Messwerte am Wärmeerzeuger aufgenommen werden:

  • Oberflächentemperaturen

  • feuerungstechnischer Wirkungsgrad

  • Zug am Wärmeerzeuger

Abb. 1: Messpunkte eines HeizungsChecks

Darüber hinaus wird das Gesamtsystem ohne Berücksichtigung der Warmwasseraufbereitung mithilfe eines vorgegebenen Rasters bewertet.vgl. Heizungssysteme in Gebäuden – Inspektion von Kesseln und Heizungssystemen, Deutsche Fassung DIN EN 15378:2008-07, S. 12 ff. Mit den vor Ort aufgenommenen Daten und Messwerten werden die Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung und Wärmeübergabe eingeschätzt.

Wärmeerzeugung

Um die Wärmeerzeugung im Heizungs—Check nach DIN EN 15378 zu beurteilen, müssen folgende Elemente ermittelt werden:

  • Abgasverluste nach 1. BImSchV

  • Oberflächenverluste

  • Ventilationsverluste

  • Brennwertnutzung

  • Kesseldimensionierung

  • Regelung

Wärmeverteilung

Die Wärmeverteilung kann beurteilt werden durch eine Untersuchung und Punktebewertung folgender Bereiche:

  • hydraulischer Abgleich

  • Umwälzpumpen

  • Rohrleitungsdämmung

Wärmeübergabe

Für die Wärmeübergabe schließlich werden folgende zwei Bereiche untersucht und ebenfalls mit Punkten bewertet:

  • Heizkörper

  • Fußbodenheizung

Die Bewertung der Anlage

Die in den einzelnen Kategorien …

Autoren: Matthias Lisson , Prof. Dr. Stephan Ruhl , Jörg Fehling

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Messkonzepte“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Messkonzepte“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Messkonzepte“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen