Fachbeitrag | Beitrag aus „Energiemanagement“ 06.09.2016

Grundlagen energieeffizienter Beschaffung

Die Vorteile energieeffizienter Beschaffung

Energieeffiziente Beschaffung bedeutet, bei der Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen deren Energieeffizienz in die Kaufentscheidung mit einzubeziehen. Die Energieeffizienz eines Produkts kann an verschiedenen Stellen in dessen Lebenszyklus relevant sein: Das Produkt könnte besonders energieeffizient hergestellt worden sein. Es könnte aber auch als energieverbrauchendes Produkt besonders sparsam genutzt werden, wie z.B. ein Fahrzeug mit geringem Treibstoffverbrauch. Auch die Entsorgung kann mehr oder weniger energieeffizient ausfallen.

Eine bessere Energieeffizienz kommt immer der Umwelt zugute: Weniger Energieverbrauch bedeutet weniger Treibhausgas- und Schadstoffemissionen und hilft, Klima- und Umweltziele zu erreichen.

Ist das Auftragsvolumen sehr groß (z.B. durch Konzerne oder durch die öffentliche Hand), kann über die Kaufentscheidung Einfluss auf die Marktentwicklung genommen werden. Dadurch können die Auftraggeber z.B. innovative, umweltschützende Technologien fördern. In Firmen steht naturgemäß zunächst eher eine andere Effizienz im Vordergrund: die Kosteneffizienz. Mit welchen Produkten lässt sich eine Aufgabe mit geringstem finanziellen Aufwand in der gewünschten Qualität erfüllen?

Es ist selbstverständlich möglich, dass ein Produkt, das besonders energieeffizient herzustellen bzw. zu entsorgen ist, auch kostengünstiger in der Anschaffung ist als ein nicht energieeffizientes Konkurrenzprodukt. In der Nutzungsphase

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!