08.11.2017

Finanzierungsmodelle beim Beleuchtungscontracting

Energiemanagement

Im Rahmen der energetischen Sanierung der Beleuchtungsanlagen werden immer häufiger Contracting-Konzepte nachgefragt. Während die Konzepte bei anderen Technologien wie der Druckluft, der Wärme usw. grundsätzliche Gemeinsamkeiten und Standards durch Anbieter wie Energieversorger, Hersteller und Agenturen haben, stößt man im Rahmen der Beleuchtungsangebote auf eine verwirrende Vielfalt an Konzepten und Inhalten. Das erschwert die Bewertung und den Vergleich verschiedener Angebote. Dieser Beitrag schafft Abhilfe. Er zeigt, welche Modelle es hier momentan auf dem Markt gibt und unter welchen Bedingungen diese jeweils für Unternehmen sinnvoll sein können.

Überblick Finanzierungsmodelle im Bereich Beleuchtung

Unter dem Oberbegriff „Contracting“ finden sich gerade im Bereich der Beleuchtungsangebote unterschiedlichste Finanzierungskonzepte. Sie reichen von Mietkäufen über Leasing-Angebote bis hin zur Miete der Anlagen.

Abb. 1: Überblick Finanzierungsmodelle

Mietkauf

Die Beteiligten bei einem Mietkauf schließen eine Vereinbarung über einen fest definierten Zeitraum, z.B. über fünf Jahre. Diese beinhaltet eine Kaufoption mit einer frei zu definierenden Abschlussrate. Ist diese Rate getilgt, geht das Eigentum an den Mieter über. Bis zur Zahlung der Abschlussrate bleibt der Anbieter der juristische Eigentümer, der Mieter ist nur der wirtschaftliche Eigentümer. Damit ist eine Aktivierung im Anlagevermögen notwendig. Der Mietkauf ist am ehesten mit einer Ratenzahlung vergleichbar.

Beide …

Autor: Adis Basic

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement in der betrieblichen Praxis“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement in der betrieblichen Praxis“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement in der betrieblichen Praxis“ jetzt 30 Minuten live testen!