Expertentipp | Energieaudit 13.08.2015

Erstberatung Energie

Wer ein Energiemanagementsystem im Unternehmen einführen will, hat zahlreiche Fragen. Antworten und begleitende Hilfen bietet die Erstberatung Energie.

Erstberatung Energie

Unternehmen, die sich für ein Energiemanagementsystem (EMS) nach DIN EN ISO 50001 entscheiden, stehen vor einer Vielzahl von Implementierungsschritten. Dabei wollen sie wissen, wie hoch die Kosten sein werden, ab wann sich diese amortisieren, welche Fristen zu beachten sind und vieles mehr. Eine kompetente Energieerstberatung vor Ort leistet hier wertvolle Unterstützung.

Erstberatung Energie vor Ort

Alle Unternehmen, die nach der EU-Definition nicht als kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) gelten, sind seit dem 21.04.2015 dazu verpflichtet, ein EMS einzuführen. Auch KMU können sich individuell aus Gründen der Energieeffizienz und der damit verbundenen Kostenersparnis für die Einführung eines EMS nach DIN EN ISO 50001 entscheiden. Alternativ haben sie die Möglichkeit, das weniger aufwendige Energieaudit nach DIN EN 16247 durchzuführen. In beiden Fällen ist es sinnvoll, eine Energieerstberatung in Anspruch zu nehmen.

Erfahrene Spezialisten als Berater

Dabei begleiten qualifizierte Energieberater das Unternehmen Schritt für Schritt bei allen erforderlichen Maßnahmen. Bei den Beratern handelt es sich um Fachexperten unterschiedlicher Disziplinen. So unterstützen etwa Ingenieure das Unternehmen vor Ort bei der Energieeffizienzanalyse und IT-Spezialisten sind für die Energiedatenerfassung zuständig. Unternehmen wird so der Einstieg in die Arbeit mit einem EMS erleichtert.

Themen der Erstberatung Energie

Folgende Themen können bei einer Erstberatung Energie angesprochen und erklärt werden:

  • Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Identifikation von Potenzialen zur Energiekostenreduzierung
  • Optimierung des Energieeinkaufs
  • Fördermittel Energiemanagement
  • Einführung eines EMS
  • Qualifizierung der Mitarbeiter (Energiemanager, Energieteam)

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen und Anliegen zu formulieren, die auf spezifische Anforderungen in einer bestimmten Branche eingehen.

Sicherheit durch Kompetenz und zielführende Maßnahmen

Mit einer kompetenten und zielführenden Erstberatung erhalten Unternehmen, die sich für ein EMS entschieden haben, die Sicherheit, das Energieaudit bis zum gesetzlich geforderten Termin umzusetzen. Die Entscheidung für ein EMS nach DIN EN ISO 50001 oder für ein Energieaudit nach DIN EN 16247 fällt mithilfe einer sachkundigen Erstberatung leichter. Die Experten können für beide Lösungen die Kosten sowie den Zeit- und Personalaufwand klar benennen und Vor- und Nachteile für das jeweilige Unternehmen identifizieren. So steht am Ende der Erstberatung Energie immer eine Optimierung der Energieeffizienz und damit eine Kostenersparnis.

Autor: Susanne Niemuth-Engelmann