Fachbeitrag | Beitrag aus „Energiemanagement“ 18.12.2015

Was bei der Einführung eines EnMS auf Sie zukommt

Egal, ob Sie ein Energiemanagementsystem nach Normanforderungen oder ein eigenes System aufbauen – wichtig ist in jedem Fall die systematische Vorgehensweise.

Ein Energiemanagementsystem ist ein grundlegender Eingriff in die Unternehmenstruktur. Es lässt sich nicht nebenbei einführen, sondern es müssen organisatorische und strukturelle Maßnahmen getroffen und kommuniziert werden, um einen kontinuierlichen Energiemanagementprozess aufzubauen.

Abb. 1: Energiekostenentwicklung ohne strukturiertes Energiemanagementsystem

Aufgaben bei der Einführung eines EnMS

Es ist wichtig, dass Sie in Ihrem Unternehmen Organisations- und Informationsstrukturen schaffen, die Ihnen die Einführung des Energiemanagementsystems unterstützen und die Einführung in positiver Weise unterstützen. Die Aufgaben, die Sie in diesem Zusammenhang bearbeiten müssen, lassen sich in folgende Bereiche aufteilen:

  • strategische Aufgaben

  • planerische Aufgaben

  • operative Aufgaben

  • steuernde/überwachende Aufgaben

Strategische Aufgaben

Die strategischen Aufgaben beinhalten in einem ersten Schritt den Entschluss, ein Energiemanagementsystem im Unternehmen aufzubauen. Dieser ist in aller Regel durch die oberste Führungsebene zu treffen. Mit dem Entschluss für die Implementierung eines Energiemanagementsystems hat die Geschäftsleitung dann auch sicherzustellen, dass die benötigten Ressourcen zur Verfügung stehen. Das betrifft sowohl finanzielle und materielle Mittel als auch Personal und die benötigte Zeit zur Einführung …

Autoren: Susanne Regen , überarbeitet von Bernd Maur

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!