Fachbeitrag | Beitrag aus „Energiemanagement“ 23.06.2016

Der Energiemanagementbeauftragte

Einleitung

Einführung

Der Energiemanagementbeauftragte ist in der DIN EN ISO 50001:2011-12 als der für die Pflege und den Betrieb des Energiemanagementsystems Verantwortliche benannt. Die Stelle ist, wie bei Beauftragten üblich, als Stabsstelle in direkter Form der Geschäftsführung zugeordnet.

Abb. 1: Einordnung des Energiemanagementbeauftragten

Im Jahresverlauf sind vielfältige Aufgaben zu erfüllen, die in diesem Artikel beschrieben werden. Zu Beginn sei noch auf eine Anforderung an die Betriebsbeauftragten hingewiesen, die sich in keiner Norm so wiederfindet.

Aus der Eingliederung des Beauftragten ergibt sich ohne weitergehende operative Verantwortung eine Aufgabe, die nur durch die Mitarbeit vieler einzelner Mitarbeiter des Unternehmens zu bewältigen ist. Die Durchsetzungsfähigkeit und der Betrieb des Managementsystems sind somit abhängig von der Durchsetzungskraft der Geschäftsführung, die aber nicht immer um Unterstützung gebeten werden kann, und der Fähigkeit des Mitarbeiters, andere zu motivieren und von der Mitarbeit zu überzeugen.

Damit ist eine der wesentlichen Fähigkeiten Verhandlungsgeschick. Auf eine gute Einbettung in die „informelle Struktur“ des Unternehmens ist zu achten.

Jahresplanung des Energiemanagementbeauftragten

Nachstehende Tabelle gibt einen Überblick über die vom Energiemanagementbeauftragten im Verlauf des Jahrs durchzuführenden Aktivitäten. Dabei wird von einem aktiv betriebenen Managementsystem ausgegangen, das Geschäftsjahr deckt sich mit dem …

Autor: Bernd Maur

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!