09.03.2018

Bilanz nach zwei Jahren Energieauditpflicht: viel Luft nach oben

Energiemanagement

Die enorme Herausforderung, vor die die Auditpflicht alle Beteiligten gestellt hat, bilden über 3.000 begonnene Stichproben des BAFA, zahlreiche wissenschaftliche Studien, Berichte zu Energieaudits und ein von der BAFA in Auftrag gegebener Evaluierungsbericht ab. Darin mehren sich die Anzeichen, dass die Energieaudits in ihrer jetzigen Form nicht ausreichen, um die Ziele des Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) zu erreichen. Welche Probleme, welche Chancen haben sich bei den bisher durchgeführten Audits ergeben? Dieser Beitrag zieht nach zwei Jahren Energieauditpflicht Bilanz.

Dürftige Bilanz erklärt sich auch aus der Chronologie der Ereignisse

Das Inkrafttreten der von der EU beschlossenen Energieeffizienzrichtlinie 2012/27/EU am 04.12.2012 brachte die Bundesregierung unter Zugzwang: Ein entsprechender Parlamentsbeschluss verpflichtete alle Nicht-KMUs alle vier Jahre zu Energieaudits nach dem novellierten Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G).

Beauftragt mit der Durchführung und Überwachung der Maßnahme ist das BAFA. Ein wichtiges Instrument zur Überwachung sind gemäß § 8c EDL-G Stichprobenkontrollen sowie das Recht, die im Rahmen des Energieaudits angefertigten Unterlagen zu sehen. Nur bei einem Teil der Unternehmen wird aber ein vollständiger Energieauditbericht angefordert.

Das Gesetz trat erst am 31.07.2014 in Kraft, die Frist für die Erstellung des ersten Energieaudits endete am 04.12.2015. Dieser kurze Zeitraum hatte Folgen: Die Ausformulierung der Anforderung,…

Autor: Peter Engelmann

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!