Fachbeitrag | Beitrag aus „Energiemanagement“ 23.06.2016

Betriebliches Vorschlagswesen

Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserungsprozesse eines Unternehmens gilt es, von den Erfahrungen und dem Know-how der Mitarbeiter zu profitieren und die Ideen der Einzelnen in die Organisation einzubringen. Den äußeren Rahmen dazu bildet das betriebliche Vorschlagswesen, das mehr und mehr auch als Ideenmanagement aufgefasst wird.

Kein Erfolg ohne die Ideen der Mitarbeiter

Die Entwicklungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass sich der Kosten- und Wettbewerbsdruck in der Wirtschaft weiterhin stetig erhöht. Jedes Unternehmen obliegt einem mehr oder minder starken Wettbewerbsdruck, der es zum effizienten Umgang mit sämtlichen Ressourcen fordert. Den so entstehenden Anforderungen an höchste Kosteneffizienz kann u.a. mit der kontinuierlichen Verbesserung der Prozesse und Abläufe eines Unternehmens begegnet werden.

Bereits seit einigen Jahren profitieren in dem Zusammenhang die Unternehmen von der Erkenntnis, dass ihre Mitarbeiter und das darin gebundene Fachwissen einen ausschlaggebenden Faktor für den Unternehmenserfolg darstellen. Eine Verbesserung der Arbeitsabläufe führt nicht nur zu effizienteren Prozessen und damit zum Wettbewerbsvorteil der Unternehmen, sondern auch zu einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter. Verbesserte Arbeitsbedingungen ziehen eine erhöhte Motivation mit sich und fördern die Kreativität jedes Einzelnen, und aus dieser Kreativität entstehen Ideen zur weiteren Verbesserung.

Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserungsprozesse eines Unternehmens …

Autor: Susanne Regen

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!