08.11.2017

Beleuchtungscontracting durchführen: Worauf müssen Sie achten?

Energiemanagement

Dieser Beitrag zeigt exemplarisch an der Durchführung eines Performance-Contracting-Projekts im Bereich Beleuchtung, welche Punkte für Unternehmen während der verschiedenen Projektphasen geprüft werden müssen – von der bloßen Idee bis hin zum Start des Vertragsverhältnisses mit dem Contractor. Denn: Während Contracting-Konzepte bei anderen Technologien grundsätzliche Gemeinsamkeiten und Standards haben, stößt man im Rahmen der Beleuchtungsangebote auf eine verwirrende Vielfalt an Konzepten und Inhalten. Das erschwert die Bewertung und den Vergleich verschiedener Angebote.

Abb. 1: Prozesskette – Ablauf des Projekts „Beleuchtungs-Contracting“

Einem Contracting-Nehmer sollte immer bewusst sein, dass er ein Produkt einkauft, das zwar aus den Leuchten, den zugehörigen Komponenten, einer Installationsdienstleistung und einer Finanzdienstleistung besteht, dass aber am Ende dennoch ein definierbares Produkt bleibt.

1. Anforderungskatalog

Nachdem sich Ihr Unternehmen entschieden hat, seine Beleuchtung einem Dienstleister zu übergeben, aber noch bevor Sie sich an die Ausschreibung machen, sollten Sie einen Anforderungskatalog definieren. Hier beschreiben Sie die wichtigsten Parameter, die von den Contractoren erfüllt werden müssen. Je mehr Zeit Sie in diesen Punkt investieren, desto transparenter und einfacher fällt es Ihnen in der Folge, die eingegangenen Konzepte und Angebote zu bewerten.

Allgemeine Punkte

Überlegen Sie:

  • Gibt es bestehende Energiemanagementsysteme und soll die neue …

Autor: Adis Basic

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement in der betrieblichen Praxis“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement in der betrieblichen Praxis“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement in der betrieblichen Praxis“ jetzt 30 Minuten live testen!