06.09.2016

Beispiel 3: Energiepolitik

Teil 1: Erklärung

Unternehmensbeschluss

Firma … (Name) erzeugt … (Produktbeschreibung)

Als Teil unserer Umweltstrategie verpflichten wir uns zu einem verantwortungsvollen Energiemanagement und werden unsere energiebezogene Leistung auf unserem gesamten Firmengelände, in Anlagen und der Ausstattung, wo immer es kosteneffizient ist, anwendenkonsequent und regelmäßig verbessern. Dies tun wir unter Einhaltung aller rechtlichen Anforderungen und der von uns selbst eingegangenen Verpflichtungen.

Politik

Unsere Politik besteht darin, unseren Einsatz und Verbrauch zu kontrollieren, um:

  • unnötigen Kostenaufwand zu vermeiden

  • die Wirtschaftlichkeit, Produktivität und Arbeitsbedingungen zu verbessern

  • die Umwelt zu schützen

  • die Verfügbarkeit fossiler Energieträger für nützliche Zwecke zu verlängern

Ziele

Unsere langfristigen Ziele sind:

  • Energieträger zu den wirtschaftlichsten Kosten zu erstehen

  • Energieträger so effizient wie möglich zu nutzen

  • die Verschmutzung und insbesondere die Treibhausgasemissionen, die durch unseren Energieverbrauch entstehen, zu reduzieren

  • wo immer möglich, unsere Abhängigkeit von fossilen Energieträgern durch den Einsatz erneuerbarer Energieträger zu verringern

  • bereits bei der Beschaffung die Energieeffizienz als wichtiges Kriterium mit einfließen lassen

Kurzfristige Ziele

Wir wollen die Kontrolle über unseren Energieverbrauch verbessern, indem wir unser Energiemonitoring verbessern.

Teil 2: Zuständigkeiten und Prozesse

Zuständigkeiten

  • Benennung einer …

Autoren: Susanne Regen , überarbeitet von Bernd Maur

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!