29.07.2016

Analyseverfahren: Dokumentation und Kontrolle

Das Expertenanalyse-Gutachten

Die im Rahmen der Expertenanalyse identifizierten Anlagenmängel und die zur Beseitigung vorgeschlagenen nicht investiven, geringinvestiven und investiven Optimierungsmaßnahmen werden in einem Expertenanalyse-Gutachten dokumentiert. Dieses Gutachten unterteilt sich in einen wirtschaftlichen und in einen technischen Teil.

Der wirtschaftliche Teil geht auf die Aufgabenstellung der Messdurchführung und Analyse ein und erläutert die Kostensenkungsfaktoren. Es werden Einsparpotenziale aufgezeigt und die Dimensionierung der Wärmeerzeugung bewertet.

Der technische Teil der Analyse gibt Auskunft über die Ausgangsdaten, z.B.

  • Daten des untersuchten Gebäudes,

  • Energieverbrauch im Bezugszeitraum,

  • CO2-Emissionen im Bezugszeitraum,

  • Daten der Heizungsanlage,

  • Bedingungen und Betriebszustand im 24-stündigen Messzyklus,

  • Betriebsverhalten im 24-stündigen Messzyklus.

Außerdem bewertet das Gutachten die energetische Qualität des Systems in Bezug auf die/das

  • Gebäudehülle,

  • Wärmeerzeugung,

  • Wärmeverteilung und Wärmeübergabe der Raumheizung,

  • Wärmeverteilung und Wärmeübergabe der Warmwasserbereitung,

  • Nutzereinflüsse,

  • Verhältnis von installierter bzw. vereinbarter zu erforderlicher Leistung des Wärmeerzeugers,

  • Verhältnis von eingesetzter Endenergie und benötigter Heizwärme,

  • Einhaltung der thermischen Vorgaben der Trinkwasserverordnung nach Arbeitsblatt W 551 des DVGWVgl. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW), Trinkwassererwärmungs- und Trinkwasserleitungsanlagen; …

Autoren: Matthias Lisson , Prof. Dr. Stephan Ruhl , Jörg Fehling

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Messkonzepte“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Messkonzepte“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Messkonzepte“ jetzt 30 Minuten live testen!