09.03.2018

Aktuelle Meldungen Frühjahr 2018

Energiemanagement

Hinweis zur Sanktionierung bei Pflichtverstößen

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 24. Januar 2018 ihren Hinweis 2018/1 »zum zeitlichen Verständnis der Sanktionsfolgen bei Pflichtverstößen des Anlagenbetreibers nach § 52 Abs. 3 EEG« veröffentlicht. Darin beantwortet sie u.a. Fragen zu Beginn, Dauer und Endzeitpunkt der 20-prozentigen Vergütungsverringerung als Sanktion bei Verstößen gegen Meldepflichten.

Mehr Informationen: https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/sonstiges/3815

Clearingstelle EEG mit erweiterten Zuständigkeiten

Die Clearingstelle EEG hat seit dem 1. Januar 2018 den Betrieb als Clearingstelle EEG|KWKG aufgenommen. Die Clearingstelle klärt Fragen für Anlagen-, Netz- und Messstellenbetreiber sowie für Direktvermarkter in den Bereichen EEG und KWKG.

www.clearingstelle-eeg-kwkg.de

Link steuerliche Befreiungsmöglichkeiten 2018

Die IHK Schwaben gibt auf ihrer Webseite einen Überblick über sämtliche Möglichkeiten, um 2018 im Bereich Energie Steuern und Abgaben zu sparen. Die Übersicht können Sie → hier einsehen.

EU: nicht alle KWK-Anlagen von der EEG-Umlage befreit

Die EU-Wettbewerbskommission hat ihre Regelung für staatliche Beihilfen von KWK-Anlagen in Deutschland vorgelegt.

  • KWK-Bestandsanlagen in der Eigenversorgung sind demnach von der EEG-Umlage befreit.

  • Für neue KWK-Anlagen in der Eigenversorgung hingegen soll laut Brüssel die volle EEG-Umlage fällig werden. Bislang galt für sie eine Regelung, die die EEG-Umlage auf 40 % begrenzte.

Das Wirtschaftsministerium …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement in der betrieblichen Praxis“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement in der betrieblichen Praxis“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement in der betrieblichen Praxis“ jetzt 30 Minuten live testen!