08.11.2017

6. Messungen nach ISO 50015

Dieser Beitrag gibt die Inhalte der für die Messung so wichtigen Norm ISO 50015 wieder – zunächst stark komprimiert im Überblick, im Anschluss geht er detailliert auf den Messvorgang nach ISO 50015 ein.

Abb. 1 Der Leitfaden der ISO 50015 wird immer dann wichtig, wenn es um das Messen geht — egal ob es sich um einen kursorischen Datenüberblick handelt, um relevante Variablen und statische Faktoren zu ermitteln, oder um tiefgehende Messungen des Energieverbrauchs.

Die ISO 50015 auf einen Blick

Die ISO 50015 stellt Grundlagen zur Verfügung, um energiebezogene Leistungen zu messen und zu verifizieren. Somit wird ein direkter Bezug zu den Phasen des PDCA-Zyklus hergestellt, die sich mit der Überprüfung (Check) und Bewertung (Act) beschäftigen. Dies erfüllt die Forderung der ISO 50001 nach einer nachweisbaren Verbesserung der energiebezogenen Leistung resp. der Steigerung der Energieeffizienz durch die Messung und anschließende Bewertung durch diese Norm.

Die ISO 50015 gibt Hinweise zur Strukturierung und Dokumentation von Messungen. Sie ist also als Ratgeber zu verstehen, nicht als verpflichtendes Regelwerk. Da, je nach Anforderung, verschiedene Messmethoden zur Verfügung stehen, ist hier die Expertise der beauftragten Messtechniker gefordert.

Die ISO 50015 stellt wesentliche Grundlagen dar, die für die Messung und Verifizierung (M&V) notwendig sind, um Energieeffizienz und deren Verbesserung zu erfassen. Hierzu gehören:

  • Grundlagen für die Messung und Verifizierung; dies betrifft …
Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiekennzahlen“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiekennzahlen“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiekennzahlen“ jetzt 30 Minuten live testen!