20.01.2017

Schutzziele der Notbeleuchtung

Elektrofachkraft

Schutzziele der Sicherheitsbeleuchtung

Sicherheitsbeleuchtung von Rettungswegen

Die Sicherheitsbeleuchtung von Rettungswegen soll Personen das gefahrlose Verlassen eines Orts ermöglichen und für ausreichende Sehbedingungen und Orientierung auf Rettungswegen sorgen. Außerdem soll sie das Auffinden von Brandbekämpfungs- und Sicherheitseinrichtungen, wie z.B. Handmelder von Brandmeldeanlagen oder Erste-Hilfe-Stationen, ermöglichen.

Sicherheitsbeleuchtung als Antipanikbeleuchtung

Als Antipanikbeleuchtung hat die Sicherheitsbeleuchtung primär den Anspruch, bei Ausfall der Allgemeinbeleuchtung, z.B. in Versammlungsstätten, bei den Menschen die Entstehung von Panikreaktionen zu vermeiden. Weiterhin soll sie den anwesenden Personen erlauben, eine Stelle zu erreichen, von der aus ein Rettungsweg eindeutig erkannt wird. Ab dieser Stelle, d.h. bei Erreichen des Rettungswegs, stellt dann die Sicherheitsbeleuchtung des Rettungswegs, wie im Absatz zuvor beschrieben, die ausreichende Beleuchtung sicher.

Sicherheitsbeleuchtung von Arbeitsplätzen mit besonderer Gefährdung

Die Aufgabe einer Sicherheitsbeleuchtung von Arbeitsplätzen mit besonderer Gefährdung ist es, zur Sicherheit von Personen beizutragen, die sich in einem Arbeitsablauf oder einer Situation befinden, die eine mögliche Gefahr beinhaltet. Als Beispiele hierfür können Arbeitsplätze in Laboratorien oder Arbeitsplätze in der Nähe von heißen Bädern angeführt werden. Darüber hinaus sollen Abschaltmaßnahmen von gefährlichen Situationen …

Autor: Dipl.-Ing. (FH) Christoph Schneppe

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Elektrosicherheit in der Praxis“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Elektrosicherheit in der Praxis“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Elektrosicherheit in der Praxis“ jetzt 30 Minuten live testen!