18.11.2017

Schutz von baulichen Anlagen und Personen

Elektrofachkraft

Blitzschutzsystem LPS

Zum Schutz von baulichen Anlagen und Personen dient das Blitzschutzsystem LPS.

Ein LPS umfasst folgende Schutzmaßnahmen:

  • äußeren Blitzschutz zum Auffangen, Ableiten und Erden des Blitzstroms, bestehend aus:

    der Fangeinrichtung (Fangleitungen und/oder Fangstäben auf dem Gebäude)

    der Ableitungseinrichtung (mit Ableitungen außen am Gebäude)

    der Erdungsanlage (im Fundament oder im Boden um das Gebäude)

  • inneren Blitzschutz zum Verhindern gefährlicher Funkenbildung mit:

    dem Blitzschutzpotenzialausgleich, durch Anschließen aller von außen eintretenden Versorgungsleitungen, einschließlich der energie- und informationstechnischen Leitungen

    dem Einhalten des Trennungsabstands zwischen den Komponenten des äußeren Blitzschutzes und anderen elektrisch leitenden Komponenten im Gebäude (oder Einbeziehen in den Potenzialausgleich, wenn dies nicht möglich ist)

Gefährdungspegel und Schutzklassen

Für das Blitzschutzsystem …

Autor: Dr. Peter -Ing. Hasse

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Elektrosicherheit in der Praxis“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Elektrosicherheit in der Praxis“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Elektrosicherheit in der Praxis“ jetzt 30 Minuten live testen!