24.10.2017

Netzformen von Stromversorgungssystemen

Unterscheidungsarten

Gemäß DIN VDE 0100-300 lassen sich elektrische Stromversorgungssysteme grundsätzlich nach zwei Arten unterscheiden:

  • nach Art und Zahl der aktiven Leiter der Systeme oder

  • nach Art der Erdverbindung der Systeme.

Systeme nach Art und Zahl der aktiven Leiter

Zur eindeutigen Beschreibung von elektrischen Versorgungssystemen nach Art und Zahl der aktiven Leiter sind folgende Angaben gemäß DIN EN 61293 in der angegebenen Reihenfolge vorgeschrieben:

  • Anzahl der Außenleiter

  • Auflistung anderer Leiter, z.B. N-Leiter (Neutralleiter), PE-Leiter (Schutzleiter), PEN-Leiter usw.

  • Spannung und Stromart, z.B. Gleichspannung (Kurzzeichen DC), Wechselspannung (Kurzzeichen AC), Gleich- oder Wechselspannung (Kurzzeichen UC)

  • Zahlenwert und Einheit der Netzfrequenz

  • Zahlenwert und Einheit der Netzspannung (Versorgungsspannung)

Systeme nach Art der Erdverbindung

Auf internationaler Ebene wurde für die in der Praxis vorkommenden Stromversorgungssysteme nach Art der Erdung der zu schützenden Körper eine einheitliche Kennzeichnung erarbeitet. Zur eindeutigen Beschreibung von elektrischen Versorgungssystemen nach Art der Erdverbindung wird gemäß DIN VDE 0100-300 eine Buchstabenkombination aus zwei Buchstaben vergeben, die die Grundart des Systems definieren. Der erste Buchstabe kennzeichnet die Beziehung des elektrischen Versorgungssystems zur Erde, während der zweite Buchstabe die Beziehung der Körper der elektrischen Anlage zur Erde definiert.

Abbildung 2 zeigt eine tabellarische

Autor: Dipl.-Ing. Holger Bluhm

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Elektrosicherheit in der Praxis“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Elektrosicherheit in der Praxis“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Elektrosicherheit in der Praxis“ jetzt 30 Minuten live testen!