31.07.2017

Errichten elektrischer Anlagen nach VDE 0100

Anforderungen der Normenreihe DIN VDE 0100

Energieanlagen sind so zu errichten und zu betreiben, dass die technische Sicherheit gewährleistet ist. Um dies zu gewährleisten, sind die Vorgaben der allgemein anerkannten Regeln der Technik umzusetzen und einzuhalten.

In der Normenreihe DIN VDE 0100 werden die wesentlichen Anforderungen an

  • neu zu errichtende Anlagen,
  • Änderungen oder
  • Erweiterungen in bestehenden Anlagen und
  • das Errichten von Niederspannungsanlagen

beschrieben.

Beispiele: Hier gilt die Normenreihe DIN VDE 0100

  • Wohnungsgebäude und deren Anwesen
  • Geschäftsgebäude und deren Anwesen
  • öffentliche Gebäude und deren Anwesen
  • industrielle und gewerbliche Anwesen
  • landwirtschaftliche und gärtnerische Anwesen
  • vorgefertigte Gebäude (Fertighäuser)
  • Baustellen, Ausstellungen, Messen, Jahrmärkte
  • Festplätze und andere vorübergehende Einrichtungen
  • Caravans und Campingplätze und ähnliche Einrichtungen
  • Marinas
  • Verbraucheranlagen (vor allem Beleuchtungsanlagen) außerhalb von Gebäuden, sofern sie nicht Teil eines öffentlichen Stromversorgungsnetzes sind
  • medizinisch genutzte Bereiche
  • Photovoltaikanlagen
  • Niederspannungs-Stromerzeugungsanlagen
  • die fest installierte Kabel- und Leitungsanlage für Informations- und Kommunikationstechnik sowie Meldung und Steuerung

Dabei gelten die Anforderungen der Normenreihe DIN VDE 0100 für die Errichtung derartiger Anlagen sowie für Änderungen und Erweiterungen von bestehenden Anlagen dieser Art.

Bestandsschutz besteht für elektrische Anlagen oder …

Autor:

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeits- und Betriebsanweisungen für die Elektrofachkraft“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Arbeits- und Betriebsanweisungen für die Elektrofachkraft“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.