07.09.2016

Das neue ElektroG – wichtige Informationen für die Elektrofachkraft

Einleitung

Das neue ElektroG: Neue Regeln zur Rücknahme von EAG

Am 24.10.2015 ist die Neufassung des ElektroG (unter Fachleuten auch als Elektroschrottgesetz oder ElektroG2 bekannt) nach einigen Verzögerungen in Kraft getreten. Ende Juni 2015 hatte der deutsche Bundestag neue und verschärfte Regeln zur Rücknahme von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (EAG) beschlossen und eine Novellierung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) verabschiedet. Der Bundesrat hat der Novelle im Juli 2015 unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zugestimmt. Der offizielle Titel des neuen Gesetzes lautet „Gesetz zur Neuordnung des Gesetzes über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz – ElektroG)“. Das neue ElektroG legt konkrete Pflichten für die Hersteller, den Handel, die Kommunen, die Besitzer von Elektro-und Elektronik-Altgeräten sowie die Entsorger fest. Im Rahmen der den Herstellern übertragenen Produktverantwortung sind diese, aber auch bestimmte Vertreiber für die Rücknahme von Elektro- und Elektronik-Altgeräten verantwortlich.

Wichtiger Hinweis

Beim ElektroG handelt es sich unter rechtlichen Gesichtspunkten eigentlich um Abfallrecht. Trotzdem sollen und müssen sich gerade auch Elektrofachkräfte kleinerer und mittlerer Unternehmen (KMU) mit dem Thema auskennen – sei es, dass sie vom eigenen Unternehmen …

Autor: Ernst Schneider

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeits- und Betriebsanweisungen für die Elektrofachkraft“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Arbeits- und Betriebsanweisungen für die Elektrofachkraft“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.