04.09.2017

Wassermann perfektioniert Industrie 4.0

Industrie 4.0 oder Smart Factory erfordern erstklassig aufbereitetes Datenmaterial. Nur wenn Shopfloor-Daten in Echtzeit eingebunden sind, lassen sie sich zur Planung von Supply Chain und Produktion einsetzen. Das Softwarehaus Wassermann wartet jetzt mit einer entsprechenden Software auf.

Wassermann

Wassermann: Echtzeit-Auftragsdaten für Kapazitätsplanung

Echtzeit-Auftragsdaten für die Kapazitätsplanung nutzen, aus den Maschinendaten ein detailliertes Condition Monitoring der Produktionsanlagen aufbauen – für die Optimierung von Prozessen in Richtung Industrie 4.0 oder Smart Factory sind dies unabdingbare Leistungsmerkmale heutiger Software-Standards in diesem Bereich.

Das Münchner Prozess– und IT-Beratungshaus Wassermann AG hat jetzt die Version 4.1 der In-Memory-APS-Software „wayRTS“ veröffentlicht. RTS steht für Real Time Simulation. Das neue Release erfüllt einer Mitteilung des Unternehmens an die Presse zufolge jetzt genau diese Anforderungen.

Echtzeit-Shopfloor-Daten aus einer SQL-Datenbank

Mit ihr lassen sich beliebige Echtzeit-Shopfloor-Daten aus einer SQL-Datenbank einbinden, visualisieren und zur Planung von Supply Chain und Produktion einsetzen. Status, Taktzahl, Verbrauchsmittelstand, gerüstete Werkzeuge, Wartungsbedarf – welche Informationen eine Maschine oder Anlage auch liefert, wayRTS stellt sie den Angaben zufolge nun dem Planer zur Verfügung. Damit kann dieser Kapazitäten noch präziser planen.

Die Software greift demnach auf Maschinendaten zu, die über eine vereinheitlichte Schnittstelle der Kommunikationsplattform (Open Platform Communications Unified Architecture Interface, OPC UA) in einer SQL-Datenbank gesammelt werden.

Tochter der Dabero-Group

Seit über 30 Jahren ist die Wassermann AG Partner produzierender mittelständischer Unternehmen und internationaler Konzerne bei der Optimierung von Wertschöpfungsketten und Steigerung logistischer Leistungsfähigkeit.

Das Unternehmen bietet Standardsoftware sowie integrierte Prozess- und IT-Beratung bei Supply Chain Management, Produktions- und Logistikmanagement, Lieferantenmanagement, IT-Management und Business Intelligence. Seit Juli 2016 ist die Wassermann AG Teil der Dabero Service Group.

GPS-Daten von Materialien

Jede Liste in wayRTS könne um eine beliebige Anzahl von Informationsspalten, wie zum Beispiel GPS-Daten von Materialien, erweitert werden. Zudem ließen sich mehrere Datenbanktabellen einbinden, die Visualisierungsmöglichkeiten der APS-Software für beliebige Informationen nutzen.

Die weiteren Neuerungen in Version 4.1 betreffen Verbesserungen in der Usability. Insbesondere wurde die Kapazitätspflege komplett überarbeitet.

Auf Prozessoptimierung ausgerichtete Tools

Als Entwickler von Standardsoftware liefert die Wassermann AG auf Prozessoptimierung ausgerichtete Tools. Damit werden Lean-Methoden, umfassende Planungstransparenz und Industrie-4.0-Ansätze verbunden. Neben der In-Memory-Planungs-Suite für ERP-Anwendungen mit Echtzeitfunktionen für Analyse, Visualisierung und Planung in allen Wertschöpfungsbereichen gehört die Simulationssoftware Columbus zum Angebotsportfolio von Wassermann.

Columbus liefert Entscheidungsgrundlagen zu logistischen Aufgaben wie Standortwahl, Netzwerk-, Bestands- und Transportkostenoptimierung. Daneben bietet Wassermann ERP-Add-ins zur Produktions- und Warenflusssteuerung sowie Individualsoftware und Applikationsentwicklungen.

Nachhaltiger Nutzen für Kunden

Der Beratungsansatz stellt den messbaren und nachhaltigen Nutzen für die Kunden in den Mittelpunkt. Er kombiniert die Erfahrung von Praktikern aus der Industrie mit innovativen Beratungskonzepten und profundem IT-Wissen.

Integrierte Gesamtlösungen der Wassermann AG erlauben standortübergreifende, vertikal wie horizontal durchgängige Supply-Chain-Optimierungen. Damit werden Unternehmen schneller, transparenter und ertragsstärker.

Autor: Franz Höllriegel