17.01.2019

Tag der Logistik 2019 lockt bundesweit mit vielen Veranstaltungen

Er hat sich zum festen Bestandteil der Kalender von Entscheidern der Logistik gemausert, der Tag der Logistik. Bereits zum zwölften Mal öffnet die Branche einer breiten Öffentlichkeit ihre Tore und Rampen. Diesmal im Mittelpunkt am 11. April 2019 das Motto: Eine neue Welt erleben.

Bereits zum zwölften Mal öffnet die Branche mit dem Tag der Logistik einer breiten Öffentlichkeit ihre Tore und Rampen.

Ausschüsse lehnen Kompromisse ab

Ständig steigender Transportbedarf für Waren und Güter, Digitalisierung und der weiterhin boomende Onlinehandel einerseits, Fachkräftemangel, marode Infrastrukturen und neue Umweltverordnungen andererseits: Die Welt hat sich 2018 gewandelt – und mit ihr die Logistik. Sie steht auch 2019 vor erheblichen Herausforderungen. Die Logistikbranche sieht einer Pressemitteilung des „Tages der Logistik“ zufolge einer Verstärkung dieser Einflüsse entgegen. Sie würden der Logistik wiederum Höchstleistungen abfordern.

Diese sichtbar zu machen und zu helfen, die Herausforderungen zu bewältigen, ist eines der Ziele des jährlichen Aktionstages.  Der Tag der Logistik 2019 findet dieses Jahr am 11. April statt. Mit zahlreichen Veranstaltungen, die von Unternehmen in Deutschland und überall auf dem Globus angeboten werden, hat er sich bundesweit als eine Art Schaufenster in die komplexe Welt der Logistik von heute und morgen etabliert.

Unsichtbarer Champion

Nach Ansicht der Väter des Tages der Logistik benötigt das Image von Logistik und Supply Chain Management fortwährende Pflege. Die Funktionen der Logistik würden sonst nur dann sichtbar, wenn etwas schiefläuft. Der Großteil der Innoavtion finde hinter den Kulissen statt. Die Branche verweist auf gut gefüllten Supermarktregale, Import- und Exportrekorde und eCommerce, die es ohne eine gut aufgestellte Logistik so nicht gebe.

Allein 2017 setzte die Logistik den Angaben zufolge 263 Milliarden Euro um und beschäftigte deutlich über drei Millionen Menschen – Tendenz steigend. Damit sei dieser Wirtschaftsbereich der drittgrößte hinter der Automobilindustrie und dem Handel.

Vielfalt der Logistik

Die Logistik sei ein Hidden Champion. Um ihre Vielfalt und wahre Leistungsfähigkeit auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wollen am 11. April Unternehmen, Institute, Bildungseinrichtungen und weitere Institutionen ihre Tore öffnen und kostenfrei zugängliche Veranstaltungen anbieten, darunter Workshops, Vorträge oder Firmenrundgänge.

So könnten die Besucher Einblicke in den Unternehmensalltag, in Forschung und Entwicklung und berufliche Möglichkeiten erhalten. 2018 machten laut Pressemitteilung mehr als 35.000 Menschen von diesem Angebot Gebrauch. Sie besuchten eine der rund 340 Veranstaltungen. Nicht nur in Deutschland, auch in 22 anderen Ländern, darunter Frankreich, Portugal, Griechenland, Großbritannien, China, den USA und sogar auf Martinique in der Karibik, sei der „Supply Chain Day“ ein Erfolg gewesen.

Über das Image zu Fachkräften

Mit der Öffentlichkeitswirkung unterstütze der Tag der Logistik bei einer der wichtigsten Aufgaben, der sich die Unternehmen im Jahr 2019 annehmen müssten: der Gewinnung von Fachkräften. Die Möglichkeit, einen Blick ins Unternehmen werfen zu können, könne bei der Wahl des Arbeitgebers von großer Bedeutung sein. Bei der Menge der Angebote sei es oft schwer, die richtige Entscheidung zu treffen. Der Tag der Logistik biete verschiedene Informationsveranstaltungen: so etwa die Berufsmesse „Vom Klicken bis zum Klingeln“ in Neuss, die „Nacht der Logistik“ in Osnabrück oder auch individuelle, von einzelnen Unternehmen ausgerichtete Karriere-Events.

Der Aktionstag schaffe Gelegenheit zur Fachkräftegewinnung sowie Talentsichtung und Verbindung mit positiver Öffentlichkeitswirkung. Er sei damit eine Win-Win-Situation für die Unternehmen und für potenzielle neue Mitarbeiter. Neben vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen fänden sich deswegen große Unternehmen wie Ikea, Hornbach oder Dachser unter den Veranstaltern.

Website als Anlaufpunkt für den Tag der Logistik 2019

Auf der Website www.tag-der-logistik.de können Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Vereine und Verbände sowie Organisationen aus dem Wirtschaftsbereich Logistik ihre Veranstaltungen veröffentlichen und die Teilnehmeranmeldung abwickeln. Zur Unterstützung sind im Downloadbereich zahlreiche Dokumente hinterlegt, die die teilnehmenden Unternehmen zur Vorbereitung und Durchführung ihrer Veranstaltung am 11. April 2019 verwenden können. Der Tag der Logistik ist zudem im Social Web präsent: www.twitter.com/tagderlogistik / www.facebook.de/tagderlogistik.

Autor: Friedrich Oehlerking (Freier Journalist und Experte für Einkauf, Logistik und Transport)