24.08.2018

Spedition Nagel gründet Fahrer-Akademie

Dann machen wir es eben selber, sagte man sich bei Logistikdienstleister Nagel, und gründete kurzerhand eine eigene Fahrschule und Fahrer-Akademie. So will man dem zunehmenden Mangel an ausgebildeten Berufskraftfahrern erfolgreich begegnen – aber auch dem Mangel an kompetenten Fahrlehrern.

Nimmt mit seiner Fahrer-Akademie die Ausbildung von Berufskraftfahrern selbst in die Hand: die Spedition Nagel.

Berufsstart für 220 junge Menschen bei der Spedition Nagel

Eigentlich kann sich das Unternehmen kaum beklagen: Die auf Transporte und Logistikdienstleistungen im Lebensmittelbereich spezialisierte Nagel-Group begrüßt zum neuen Ausbildungsjahr deutschlandweit rund 220 junge Menschen. Darunter auch 33 neue Auszubildende, die bei den Einführungsveranstaltungen in den Standorten Borgholzhausen und Versmold ins Berufsleben gestartet sind, wie „transport-online“ berichtet.

„Die Berufsausbildung ist ein fundamental wichtiger Abschnitt im Leben eines jungen Menschen“, betont Marion Nagel, Vorsitzende des Verwaltungsrats der Nagel-Group.

Die jungen Menschen sollen schon am Anfang ihres beruflichen Werdegangs praxisnah auf den Arbeitsalltag vorbereitet werden – egal, ob in der Ausbildung oder im Studium. Daher auch die Idee der neuen Fahrer-Akademie.

Nagel übernimmt Fahrschule in Schwerin

Dem Mangel an Berufskraftfahrern und in einem Aufwasch auch gleich dem an Fahrlehrern entgegen zu wirken, ist ein Ziel, das sich Nagel gesetzt hat. Bereits seit Anfang Juni 2018 nimmt die Gruppe die Ausbildung und Qualifizierung von Berufskraftfahrern selbst in die Hand. Zu diesem Zweck hat sie die Schweriner Fahrlehrerausbildungsstätte und Fahrschule Baade übernommen. Bereits seit 2016 arbeitet die Gruppe mit der Fahrschule zusammen. Nun erwarb man den amtlich anerkannten Bildungsträger von den bisherigen Eigentümern Baade und Grund und gründete die Nagel Driving Center GmbH.

Damit will man den erfolgreichen Ansatz weiterführen: mit eigenen Berufskraftfahrern und einem eigenen Fuhrpark insbesondere in Zeiten des Fahrermangels Transportkapazitäten für die Kunden sichern. So zitiert „transport-online“ den Sprecher der geschäftsführenden Direktoren und Chief Operating Officer (COO), Björn Schniederkötter.

Breite Palette an Transportgütern

Die europaweit agierende Nagel-Group mit Sitz in Versmold beschäftigt an mehr als 130 Standorten in 16 Ländern über 12.000 Mitarbeiter. Zuletzt erwirtschaftete das Unternehmen eigenen Angaben zufolge einen Umsatz von 1,9 Milliarden Euro.

Täglich bewegt die Unternehmensgruppe demnach Lebensmittel in allen Sendungsgrößen und Temperaturklassen. Das transportierte Warenspektrum reich von Tiefkühlprodukten über Fleisch und Milchprodukte bis hin zu Kaffee oder Süßwaren.

17 Azubis in Nagel-Zentrale in Versmold

In der Versmolder Unternehmenszentrale wurden am 1. August 17 neue Azubis begrüßt:

  • sieben Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung
  • zwei Informatikkaufleute
  • ein Fachinformatiker mit Fachrichtung Systemintegration
  • ein Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker
  • sechs Studenten (duales Studium) der Fachrichtung Logistik oder Wirtschaftsinformatik

Sie erhielten am ersten Tag eine Übersicht über den Standort und lernten Details zu Ausbildungsplänen kennen.

„Uns ist es wichtig, dass unsere neuen Azubis von Beginn an gut informiert sind, sich gleich vom ersten Tag an hier persönlich wohlfühlen und insgesamt eine erfolgreiche Ausbildungszeit erleben“, berichtet Ulrich Mihatsch.

Er ist Ausbildungsleiter in Versmold und Verantwortlicher für die zentrale Berufsausbildung bei der Nagel-Group in Deutschland.

Nagel Fahrer-Akademie rekrutiert Mitarbeiter

Bereits Anfang des Jahres 2018 hat die Spedition Nagel seine Fahrer-Akademie gegründet. Die Fahrer-Akademie hat das Ziel, die Betreuung der Berufskraftfahrer der Nagel-Group über alle Phasen hinweg zu koordinieren – von der Rekrutierung neuer Mitarbeiter über die Aus- und Weiterbildung bis hin zur Betreuung der eigenen Fahrer sowie der Unternehmerfahrer.

Schniederkötter: „Bei der Fahrer-Akademie stellen wir die Fahrer in den Mittelpunkt unseres Handelns. Wir möchten sie, soweit es geht, von Formalitäten entlasten, damit sie sich ganz aufs Fahren konzentrieren können.“

Fahrlehrer für alle Fahrzeugklassen

Das Nagel Driving Center beschäftigt Fahrlehrer für alle Fahrzeugklassen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Ausbildung der Berufskraftfahrer. Die Fahrschule umfasst auf circa 500 Quadratmetern fünf mit speziellem Lkw-Equipment wie Kühlaggregaten ausgestattete Schulungsräume. Das Nagel Driving Center bietet geeignete Bedingungen für sämtliche Aus- und Weiterbildungsaktivitäten im Fahrerbereich wie zum Beispiel Schulungen nach dem Berufskraftfahrerqualifizierungsgesetz.

Die Ausbildungsstätte besitzt alle Berechtigungen im Bereich der Fahrschul-, Berufskraftfahrer- sowie Fahrlehrerausbildung. Mit der Integration der Fahrschule in die Nagel-Group hole man sich zusätzliche Kompetenzen bei der Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern ins Unternehmen, erklärt Raik Spengler, Leiter der unternehmenseigenen Fahrer-Akademie. Es sei schwierig geworden, geeignete Berufskraftfahrer zu finden – qualifizierte Fahrlehrer für Berufskraftfahrer zu bekommen sei aber noch weit schwieriger.

Autor: Friedrich Oehlerking (Freier Journalist und Experte für Einkauf, Logistik und Transport)