29.11.2018

Nutzfahrzeug-Batterien: Webasto steigt in chinesischen Markt ein

Nutzfahrzeuge entwickeln sich zunehmend zum Vorreiter für die E-Mobilität. Das weiß man vor allem in China – und hat sich einen führenden Entwickler aus Deutschland an Bord geholt. Der Münchener Automotive-Hersteller Webasto steigt bei der chinesischen Wianxiang A123 ein. Gemeinsam wollen Sie den Markt für Nutzfahrzeug-Batterien erobern.

Nutzen Sie das Förderprogramm De-minimis als Ausgleich für steigende Mautsätze für Lkws.

Systempartner der Automotive-Branche

Webasto ist der globale Systempartner für nahezu alle Automobilhersteller. Wanxiang A123 ist Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien und sitzt im chinesischen Hangzhou. Gemeinsam wollen sie nun den zukunftsträchtigen Markt der Nutzfahrzeug-Batterien angehen.

Zu diesem Zweck unterzeichneten beide im regionalen Webasto-Headquarter in Shanghai eine strategische Vereinbarung. Die Zusammenarbeit soll das Know-how beider Unternehmen bündeln und deren Expertise nutzen.

Modul für Nutzfahrzeug-Batterien

Ein erstes gemeinsames Projekt ist die Entwicklung und Produktion eines Batteriemoduls, das für den chinesischen Markt in das Webasto Standard-Batteriesystem für Nutzfahrzeuge integriert wird. Die Batteriemodule von Wanxiang A123 enthalten hochqualitative NCM-Batteriezellen.

Webasto weist in einer Pressemitteilung auf die Vorteile dieser NCM-Batteriezellen hin:

  • optimale Raumnutzung
  • hohe Energiedichte
  • maximale Sicherheit

Webasto will seine Kompetenz im Thermomanagement und in der Systemintegration einsetzen, um mit diesen Zellen ein Batteriesystem mit herausragender Leistung und höchster Zuverlässigkeit anzubieten, wie es in der Mitteilung hießt.

New Energy Vehicles

Wanxiang A123 stellt Lithium-Ionen-Powerakkus her. Die Wanxiang Group ist tätig in Michigan und Massachusetts (USA), Hangzhou in China, Stuttgart, und Ostrava in der Tschechischen Republik. Der Standort Hangzhou befindet sich in der Hangzhou Xiaoshan Economic and Technological Development Zone. Mehr als 1000 Mitarbeiter arbeiten an diesem Standort, den Angaben zufolge über 500 von ihnen im Bereich Forschung und Entwicklung.

Wanxiang A123 operiert in der Entwicklung, Produktion und Serviceleistungen der Lithium-Ionen-Powerakkus für „New Energy Vehicles“. Die Produktionskapazität soll den Angaben zufolge im Jahr 2020 12 GWh erreichen. Hauptabnehmer sind unter anderem bekannte Unternehmen und Automobilhersteller wie Mercedes-Benz, Porsche, Ferrari, GM, SAIC, GAIC, Geely, Changan und Chery.

Hier kommen Sie auf die Website der Wanxiang A123. Der Sitz in Deutschland befindet sich in Leinfelden-Echterdingen.

Produktportfolio für Elektromobilität

Die Webasto Gruppe ist globaler Systempartner nahezu aller Automobilhersteller und sieht sich unter den 100 größten Zulieferern der Branche. In seinen Kerngeschäftsfeldern entwickelt und produziert das Unternehmen Schiebe-, Panorama- und Cabriodächer sowie Thermosysteme für alle Antriebsarten. Darüber hinaus baut Webasto mit Batteriesystemen und Ladelösungen sein Produktportfolio für die Elektromobilität aus.

Die Webasto Gruppe hat eigenen Angaben zufolge 2017 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro erwirtschaftet und beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiter an über 50 Standorten, davon über 30 Produktionsstandorte.

Der Hauptsitz des 1901 gegründeten Unternehmens befindet sich in Stockdorf bei München. Weitere Informationen finden Sie unter www.webasto-group.com und auf Twitter unter www.twitter.com/WebastoGrou .

Webasto: Bedeutender Schritt auf den chinesischen Markt

„Der Aufbau der Batteriefertigung in China ist für uns ein bedeutender Schritt in Richtung unseres Ziels, einer der führenden globalen Systempartner im Batteriegeschäft zu werden.”

Das erklärt Freddy Geeraerds als Mitglied des Vorstands der Webasto SE und verantwortlich für den asiatischen Markt. Durch die strategische Kooperation mit Wanxiang A123 könne man über alle Bereiche hinweg höchste Qualitätsstandards nun auch für Kunden in China sicherstellen.

Bereits im März 2018 unterzeichnete Webasto eine Vereinbarung mit Samsung SDI über die Entwicklung und Fertigung eines eigens für Webasto optimierten Batteriemoduls für den europäischen Markt. Webasto integriert dieses Modul in seine Batteriepacks für Nutzfahrzeuge.

Ein besonderer Vorteil des Webasto Standard-Batteriesystems für Nutzfahrzeuge ist seine modulare Bauweise. Der Produktentwicklungsprozess wird durch den Einsatz dieser standardisierten Module verkürzt. Somit können auch kleine Stückzahlen kosteneffizient produziert werden.

Autor: Friedrich Oehlerking (Freier Journalist und Experte für Einkauf, Logistik und Transport)