18.01.2019

Wie Powerpoint ihre Rede unterstützt – weniger ist mehr

Kurz und knackig: PowerPoint. Jeder nutzt es, kaum einer begeistert seine Zuhörer noch damit. Dabei gilt es, ein paar wichtige Regeln beim Gestalten der Folien einzuhalten – und bestimmte Tastenkürzel zu kennen. Let’s go.

Hand auf Tastatur

Nichts ist für den Zuhörer Ihres Vortrags frustrierender als der Blick auf die Foliennummer, und da steht nach den ersten fünf Minuten „Folie 3 von 249“. Weniger ist mehr. Weniger ist mehr! Wirklich! Wie das geht? Bei Ihrem Vortrag sollten Sie im Vordergrund stehen und nicht Ihre Folien. Sie können lang und ausführlich zu Ihrem Thema referieren. Ihre Präsentation bringt das Gesagte immer wieder auf den Punkt und illustriert Ihre Thesen durch aussagekräftige Grafiken. Nicht mehr und nicht weniger.

Goldene Regeln für das Gestalten von PowerPoint-Folien

  • Keine Begrüßungsfolie. Das machen Sie selbst.
  • Weniger ist mehr. Maximal 6 Zeilen Text pro Folie.
  • Ihr Redefluss spiegelt sich im einheitlichen Design der Präsentation wieder, d.h. einheitliche Schriftgrößen, einheitliche Schriftarten, einheitliche Aufzählungen, einheitliche Bildsprache etc.
  • Nutzen Sie die Rechtschreibprüfung des Programms.
  • Wenn Diagramme, dann müssen sie für den Vortrag relevant, vollständig beschriftet und auf den ersten Blick verständlich sein.
  • Keine Cliparts, bewegte Elemente oder Soundeffekte
  • Keine „Noch Fragen?“-Folie. Das fragen Sie selbst.
  • Die „10-20-30“-Regel, heißt: Maximal 10 Folien in 20 Minuten mit Schriftgröße 30 – klingt hart, ist aber einen Versuch wert.

Für den Vortrag stellen Sie sich zentral in die Mitte vor Ihr Publikum. Auf keinen Fall halb abgewandt, weil von der PowerPoint-Präsentation an der Wand ablesend, seitlich im Halbdunkel des Vortragsaals. Die Rede halten Sie frei oder mit entsprechenden Karten in der Hand – was auch deshalb unbedingt von Vorteil ist, wenn (mal wieder) die Technik versagt. Sie sollten in der Lage sein, Ihren Vortrag auch ganz ohne Ihren Laptop zu halten. Wenn er aber funktioniert, dann hier noch eine Reihe nützlicher Tastenkombinationen, die Ihnen das Gespräch mit Ihrem Publikum erleichtern:

Pfeil nach rechts/Pfeil nach unten/Leertaste

zur nächsten Folie wechseln (funktioniert auch mit Mausklick)

Pfeil nach links/Pfeil nach oben

zur vorigen Folie wechseln

B

Der Bildschirm wird schwarz, wenn Sie eine Pause einlegen. Erneutes Drücken führt zurück zur Präsentation.

Esc

Nur der Beamer wird schwarz.

Alt + Tab

So wechseln Sie zwischen verschiedenen geöffneten Programmen, z.B. von der Präsentation zum Video-Player.

F5

Neustart der Präsentation

Shift + F5

Präsentation wird ab der Folie fortgesetzt, die beim letzten Mal geöffnet war.

Und nun viel Spaß und gute Gespräche bei Ihren Vorträgen in 2019!

Autor: Magdalena Herbrecht (Magdalena Herbrecht ist Kulturwissenschaftlerin und Fachjournalistin für Energie/Nachhaltigkeit.)