20.01.2022

Schülerprojekt zeigt richtigen Umgang mit dem den Klimawandel

Das preisgekrönte Lehrkonzept #climatechallenge haben vier Studierende der Hochschule Konstanz mit Schülern und Schülerinnen des Heinrich-Suso-Gymnasiums in Konstanz durchgeführt. Die Studierenden haben den Schülern die Auswirkungen des Klimawandels nähergebracht und mithilfe eines Veränderungsexperiments gezeigt, wie wirksam das eigene Handeln sein kann.

Landwirtschaft

Das Lehrkonzept #climatechallenge wird bereits an der Universität Konstanz und der HTWG Konstanz mit Studierenden durchgeführt. Teilnehmende des Projekts werden während dieser Zeit zu einer klimafreundlichen Verhaltensänderung hingeführt. Zudem wird veranschaulicht, wie sich die Rahmenbedingungen einer Zivilgesellschaft ändern lassen, um eine nachhaltige Verhaltensänderung bei den Menschen zu erleichtern.

Das proaktive Lehrformat gewann 2021 den landesweiten Nachhaltigkeits-Lehrpreis. Um noch mehr Menschen zur Teilnahme zu bewegen, wurden alle Lehrmaterialien für jeden frei zugänglich zur Verfügung gestellt. Im Rahmen des Kurses „Projektmanagement“ beschlossen die Studierenden Rosalie Fluck, Leonard Gerner, Pascal Schiffmann und Natalie Wilhelm, die Materialien für junge Menschen anzupassen und die #climatechallenge mit der 10. Schulklasse des Heinrich-Suso-Gymnasiums Konstanz durchzuführen.

Das Projekt wurde dank der motivierten Schüler und Schülerinnen und des engagierten Lehrers zum großen Erfolg. Sie lernten den Zusammenhang zwischen dem eigenen CO2-Fußabdruck und den Folgen des Klimawandels kennen und suchten sich im Anschluss einen Lebensbereich mit hoher CO2-Emission aus. Während der vierwöchigen Phase mit geändertem Verhalten wurden die jeweiligen Bereiche nachhaltiger gestaltet. Dabei wurde im Rahmen der Challenge in der Klasse unter anderem der Konsum von Fleisch und anderen tierischen Produkten reduziert, auf Plastikverpackungen verzichtet oder die Nutzungsdauer von Streaming-Diensten gesenkt.

Die Teilnahme an dem Projekt hat die Schüler davon überzeugt, ihren Lebensstil auch generell zu ändern, wie eine Schülerin versicherte. Dem Lehrer gefiel es besonders, dass der Unterricht so in den Alltag ausstrahle. Künftig soll die #climatechallenge auch in den Projekttagen der Schule angeboten werden. Bundesweit haben bereits einige Lehrkräfte signalisiert, ebenfalls eine #climatechallenge durchzuführen.

Autor*in: Andrea Brill (Andrea Brill ist Pressereferentin und Fachjournalistin.)