19.11.2021

Neue Studie nimmt Citylogistik unter die Lupe

Logistik ist für Kommunen ein wichtiges Thema aufgrund der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung. Während der letzten beiden Pandemiejahre wurden die Innenstädte vor allem mit dem erstarkenden Onlinehandel und der Schließung des Einzelhandels konfrontiert. Eine Studie widmet sich nun den daraus wachsenden Herausforderungen für die Kommunen. Im Fokus der Studie der Initiative Logistikimmobilien (Logix) steht insbesondere das Thema Zukunft der Innenstädte und die perspektivische Rolle von Citylogistik-Immobilien. Sie zeigt die Lösungspotenziale auf, die Logistik und Logistikimmobilien hier bieten können.

Straßenverkehrsbehörde Lärmaktionsplan

Ende Oktober auf der Expo Real vorgestellt, zeigt die Studie „Logistik auf der letzten Meile – Reallabor Stadt“, wie mit innovativen Ansätzen in der Logistik neue Wege in der Verkehrsgestaltung und beim Verfolgen der Klimaziele beschritten werden können. Im Rahmen der Studie werden Gebäudekonzepte analysiert und gefragt, wie autoarme, grüne Quartiere gefördert werden. Weitere Themen sind die Umnutzung von Bestandsgebäuden sowie Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Die Logistik in den Innenstädten wird durch technologische, wirtschaftliche, gesellschaftliche, politische und individuelle Faktoren beeinflusst. Hierzu zählen v.a. die grundlegenden Veränderungen im Handel sowie der Umwelt- und Klimaschutz. Zudem führen die erhöhte Nachfrage nach innerstädtischen Logistikflächen, die daraus resultierende wachsende Nutzungskonkurrenz, und die Dynamik durch neue Technologien und Digitalisierung zu neuen Herausforderungen für die Innenstädte.

Das Wachstum des E-Commerce-Sektors und sinkende Umsätze im stationären Handel zwingen die Kommunen, neue Konzepte zur Wiederbelebung ihrer Innenstädte zu entwickeln. Hierbei kann die Logistik einbezogen werden. Nach Ansicht der Autoren der Studie werden bei der Gestaltung der Innenstädte innovative Konzepte im Immobilienbereich der Zukunft noch nicht adäquat und zukunftsweisend berücksichtigt. Gerade die Logistik biete mit ihren vielfältigen Immobilienlösungen in Form von Micro-Hubs, Einordnung in Mixed Use Buildings und Nutzung unattraktiver Bestandsflächen vielversprechende Ideen und Handlungsempfehlungen.

Autor: Andrea Brill (Andrea Brill ist Pressereferentin und Fachjournalistin.)