Lexikonstichwort | Beitrag aus „Betriebliches Brandschutzmanagement“
04.08.2016

Schutzschrank

Notausgang© antos777/​iStock/​Thinkstock

Als Schutzschrank bezeichnet man im Allgemeinen eine umschlossene Schutzeinrichtung, die die in ihr befindlichen Güter vor jeder Art von äußerer Einwirkung und Schaden schützen soll. Oft werden Schutzschränke zum Schutz vor Feuer verwendet, sodass die in den Schutzschränken befindlichen Gegenstände im Brandfall nicht zerstört werden können. Schutzschränke können aber auch dazu verwendet werden, wichtige Daten und Dokumente vor dem Zugriff durch Unbefugte zu schützen.

Einsatzgebiete von Schutzschränken

Je nach benötigtem Einsatzgebiet und Anforderungen existieren unterschiedliche Arten von Schutzschränken. Schutzschränke werden z.B. eingesetzt, um explosive Stoffe wie u.a. Gaskartuschen vor Feuer zu schützen. Auch Feuerlöscher werden in speziellen Schutzschränken aufbewahrt, damit sie im Brandfall einsatzfähig bleiben.

Zur Sicherung …

Autor: WEKA Fachredaktion 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Brandschutzmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Brandschutzmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Brandschutzmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen