News | Organisation und Dokumentation
12.01.2015

Brandschutzhelfer anwerben

Brandschutzhelfer sorgen im Brandfall nicht nur für eine schnelle Räumung des Gebäudes, sie führen bis zum Eintreffen der Feuerwehr auch erste Maßnahmen zur Brandbekämpfung durch – und können dadurch den wirtschaftlichen Schaden reduzieren, der Unternehmen im Brandfall entsteht.

Sammelpunkt© Martin-Lang iStock Thinkstock

Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sind in Sachen Brandschutz schlecht vorbereitet, wie eine Studie des Bundesverbands der Brandschutz-Fachbetriebe (bvbf) vor kurzem herausstellte.

Brandschutzhelfer müssen über die Grundlagen der Brandlehre, die Gefahren an Brandstellen und das taktisch richtige Vorgehen für Selbsthilfekräfte informiert sein. Außerdem benötigen sie Kenntnisse des vorbeugenden baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutzes. Brandschutzhelfer zu werden, setzt also eine Grundlagenausbildung voraus.

Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) bietet ein Faltblatt an, das Arbeitnehmer motivieren soll, sich zum Brandschutzhelfer ausbilden zu lassen.

Kurz und bündig bietet es Antworten auf die Fragen:

  • Was sind meine Aufgaben?
  • Was bringt es mir?

Das Faltblatt Werden Sie Ersthelfer. Werden Sie Brandschutzhelfer kann über die VBG bestellt werden.

Autor: WEKA Redaktion 

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen