News | Informieren und Recht 26.04.2016

Merkblatt: Brandschutzanlagen richtig planen

Brandschutzanlagen sind ein wichtiger Baustein für den anlagentechnischen Brandschutz. Dabei sind zahlreiche Vorschriften und Vorgaben einzuhalten. Bei der Planung kann ein Merkblatt der vfdb (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.) helfen. Das Papier enthält neben einem Ablaufdiagramm für die schrittweise Planung und Ausführung von Brandschutzanlagen auch eine Reihe wichtiger Hinweise.

Wird ein Gebäude neu geplant, dann muss auch das Thema Brandschutzanlagen von Anfang an im Fokus der Überlegungen stehen. Es gilt, eine ganze Reihe gesetzlicher Vorgaben, beispielsweise des Baurechts, aber auch Forderungen der örtlichen Feuerwehr oder der Versicherungen zu berücksichtigen. Zudem entstehen Anforderungen aus der Eigenverantwortung des Betreibers.

Brandschutzanlagen vorschriftengerecht und lückenlos planen

Damit bei der Planung von Brandschutzanlagen keine Fehler unterlaufen, ist es ratsam, sich die einzelnen Schritte im Detail anzuschauen und in einer empfohlenen Reihenfolge abzuarbeiten. So werden die behördlichen Mindestanforderungen an die Schutzziele berücksichtigt. Gleichzeitig werden aber auch weitergehende Maßnahmen deutlich, was zu durchaus gewünschten Synergien führen kann.

Weiterführende Hinweise

  • zu ganzheitlichen Brandschutzkonzepten findet man in der VdS 3547 „Brandschutzkonzepte und Brandschutznachweise – Hinweise und Information zur Planung und Prüfung
  • zur Prüfung des Brandschutznachweises können auch der Richtlinie vfdb 01/01-S1:2012-11 entnommen werden
  • zu einzelnen Brandschutzanlagen und Wechselwirkungen der Anlagen untereinander finden sich auf der Internetseite des vfdb Referat 14

 

Die sichere Funktion von Brandschutzanlagen hängt von der korrekten Ausführung ab

Im folgenden finden Sie den schrittweisen „Fahrplan“ zur Planung von Brandschutzanlagen in Form von Stichpunkten:

  • Allgemeine Betreiber- und Kundenanforderungen
  • Anforderungen aus dem Baurecht
  • Spezielle und erweiterte Betreiber- und Kundenanforderungen
  • Anforderungen der Versicherer
  • Brandschutznachweis (Brandschutzkonzept) zur Erlangung der Baugenehmigung (Abweichung/Kompensation)
  • Baugenehmigung
  • Brandschutzkonzeption
  • Ausführungsplanung
  • Ausschreibung
  • Installation
  • Überwachung der Installationsarbeiten durch Prüfsachverständige
  • Bauüberwachung durch Fachbauleiter Brandschutz
  • Prüfung der einzelnen Gewerke und der Wechselwirkungen/Schnittstellen durch Sachverständige
  • Betrieb von Brandschutzanlagen

Im Merkblatt „Planung von Brandschutzanlagen“ der vfdb sind die aufgeführten  Bearbeitungsschritte im Detail ausgeführt.

Autor: WEKA Redaktion