Lexikonstichwort | Beitrag aus „Betriebliches Brandschutzmanagement“
04.08.2016

Bauregelliste

Notausgang© antos777/​iStock/​Thinkstock

Bauregellisten werden von dem Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) herausgegeben. Dabei wird zwischen der Bauregelliste A (Teil 1, Teil 2 und Teil 3), B (Teil 1 und Teil 2) und C unterschieden. Sie enthalten die geregelten und nicht geregelten Bauprodukte und Bauarten sowie die dazugehörigen technischen Regeln. Gültig sind die Listen für sämtliche Bauprodukte im Sinne der Begriffsbestimmung der Landesbauordnungen. Laut § 2 Abs. 1 Bauproduktengesetz sind Bauprodukte „Baustoffe, Bauteile und Anlagen, die hergestellt werden, um dauerhaft in bauliche Anlagen des Hoch- und Tiefbaus eingebaut zu werden, aus Baustoffen und Bauteilen gefertigte Anlagen, die hergestellt werden, um mit dem Erdboden verbunden zu werden, wie Fertighäuser, Fertiggaragen und Silos“.

Allgemeine Informationen zu den Listen A bis C

Teil 1 der Bauregelliste A (nationale Bauprodukte) beinhaltet Bauprodukte, für die technische Regeln existieren (geregelte Bauprodukte). Darüber hinaus sind in diesem Teil die technischen Regeln an sich und erforderliche Übereinstimmungsnachweise enthalten. Teil 2 der Bauregelliste A thematisiert die nicht geregelten Bauprodukte. Hier ist jedoch zu beachten, dass diese Bauprodukte zum einen eventuell nicht den Anforderungen an die Sicherheit entsprechen oder zum anderen keine allgemein anerkannten Regeln für sie existieren. Der dritte Teil der Bauregelliste umfasst alle sonstigen nicht geregelten Bauarten.

Teil B der Bauregelliste richtet sich an Bauprodukte nach dem …

Autor: WEKA Fachredaktion 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Brandschutzmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Brandschutzmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Brandschutzmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen