04.08.2016

Außenwand

Als Außenwände werden im Allgemeinen Wände bezeichnet, die die Räume eines Gebäudes zum Freien hin abschließen. Sie können tragende, aber auch nicht tragende Wände sein. Des Weiteren können Außenwände auch raumabschließende bzw. brandschutztechnisch trennende Funktionen haben. In den jeweiligen Landesbauordnungen werden die Anforderungen beschrieben, denen Außenwände gerecht werden müssen. Unter anderem betreffen diese Vorgaben den Wärme- und Brandschutz sowie die Standsicherheit des Gebäudes. Je nach Höhe und Größe der entsprechenden Gebäude werden in den Landesbauordnungen unterschiedliche bauaufsichtliche Anforderungen an die Außenwände gestellt. In speziellen Fällen müssen Außenwände gleichzeitig Brandwände sein. Dies ist in Deutschland u.a. der Fall, wenn sich Außenwände in einem Abstand von unter 2,5 m zur Grundstücksgrenze befinden.

Weitere Aufgaben einer Außenwand

Prinzipiell müssen Außenwände beispielsweise im Winter gegen Kälte und im Sommer gegen hohe Temperaturen schützen. Eine weitere Aufgabe, die Außenwände erfüllen müssen,…

Autor: WEKA Fachredaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Brandschutzmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Brandschutzmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Brandschutzmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!