23.11.2016

Praktikum: Praktikanten haben einen Anspruch auf ein Zeugnis

Jeder Praktikant hat Anspruch auf ein Zeugnis. Und gerade Praktikanten benötigen auch ein Dokument, das die ersten Schritte in der Arbeitswelt belegt. Der rechtliche Anspruch auf ein Praktikumszeugnis ist zwar unstrittig, dennoch sollte der Betriebsrat darauf drängen, dass der Zeugnisanspruch in die Betriebsvereinbarung und auch in den Praktikumsvertrag aufgenommen wird. Wird ein Zeugnis erstellt, sollten Sie gemeinsam mit dem Praktikanten die Zulässigkeit von Inhalten und Formulierungen überprüfen. Das Praktikumszeugnis sollte auf Firmenpapier gedruckt sein und folgende Elemente enthalten:

  • Überschrift „Praktikumszeugnis“

  • Datum des Ausstellungszeitpunkts

  • Name des Praktikanten

  • Angabe der Praktikumsdauer

  • Einsatzbereiche und Tätigkeiten des Praktikanten

  • Bewertung der Kompetenzen des Praktikanten

  • Beurteilung der Leistungen des Praktikanten

  • Abschlussformel, in der der Arbeitgeber dem Praktikanten für die geleistete Arbeit dankt und ihm für die Zukunft alles Gute wünscht

  • Unterschrift des Praktikumsgebers

Strategietipp

Wenn ein Pflichtpraktikum absolviert wurde, müssen die im Zeugnis beschriebene Tätigkeit und die Aufgaben gemeinsam mit dem Praktikanten mit den Anforderungen aus den Praktikumsrichtlinien der jeweiligen Schule bzw. Hochschule abgeglichen werden. Sollte das Zeugnis nicht bestätigen, dass die erforderlichen Aufgaben und Tätigkeiten erledigt wurden, könnte es im schlimmsten Fall dazu kommen, dass die Schule bzw. Hochschule das Praktikum nicht anerkennt.

Geben …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeitsrecht für Betriebsräte - online“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Arbeitsrecht für Betriebsräte - online“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Arbeitsrecht für Betriebsräte - online“ jetzt 30 Minuten live testen!