Lexikonstichwort | Beitrag aus „Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“ 08.04.2016

Homeoffice

Das Arbeiten im Homeoffice, das Arbeiten von zu Hause aus, hat für viele Arbeitnehmer einen besonderen Reiz. Viele Arbeitnehmer verbinden mit „Homeoffice“ die Hoffnung, eine Lösung für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu finden. Aufgabe von Betriebsräten sollte es deshalb sein, Beschäftigte vor zu großen Erwartungen zu warnen und auf mögliche Gefahren wie die Isolation von den Kollegen oder die Tendenz zur Verschmelzung von Beruf und Privatleben aufzuklären. Damit erste Erfahrungen gesammelt werden können, ist zu überlegen, in einer Testphase eine repräsentative Gruppe von Mitarbeitern freiwillig Telearbeit ausüben zu lassen.

Begriff

Von Homeoffice wird gesprochen, wenn Arbeit im häuslichen Bereich erledigt wird. Auch die Begriffe „Telearbeit“ und „Teleheimarbeit“ finden häufig Anwendung. Es handelt sich in der Regel um vernetztes Arbeiten unter Nutzung von EDV-technischen Kommunikationsmitteln, das durch moderne Infrastruktur mit ISDN, breitbandigen Glasfasern oder Mobilfunknetzen möglich ist.

Die fortschreitende technische Entwicklung hat ein Arbeiten zu Hause mit technischer Unterstützung erst ermöglicht. Sekundenschnell kann per ISDN-Leitung Kontakt mit dem Server des Arbeitgebers aufgebaut werden. Eine Onlineverbindung wird hergestellt, wenn Informationen vom Mitarbeiter zum Unternehmen weitergegeben werden sollen oder wenn der Mitarbeiter betriebliche Informationen über den heimischen PC abfragen möchte.

Homeofficearbeit oder Teleheimarbeit kann definiert …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“ jetzt 30 Minuten live testen!