Fachbeitrag | Beitrag aus „Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“ 08.04.2016

Arbeits- und Gesundheitsschutz: Praxis

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz haben bei ThyssenKrupp höchste Priorität. Diesen Anspruch haben wir mit unseren Konzernleitlinien zum Arbeitsschutz unterstrichen. Sicherheit und Gesundheit sind neben der Qualität der Erzeugnisse und dem wirtschaftlichen Erfolg für ThyssenKrupp ein gleichrangiges Unternehmensziel.

[…]

Das verstärkte Engagement für die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zahlt sich aus. So setzte sich im Geschäftsjahr 2011/2012 der positive Trend der Unfallhäufigkeit im Konzern fort: Die Unfallhäufigkeit sank weltweit um 18 Prozent – von 9,2 auf 7,5 Unfälle pro 1 Mio. Arbeitsstunden. Insgesamt ist die Zahl damit in den letzten fünf Jahren um fast 50 Prozent zurückgegangen. Dennoch lässt der Konzern in seinen Bemühungen nicht nach. Zur Identifizierung weiterer Verbesserungspotentiale werden interne Audits durchgeführt, die die Organisation und die Abläufe in unseren Konzernunternehmen auf der Basis internationaler Standards bewerten. Mehr als 70 Konzernunternehmen haben bereits …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“ jetzt 30 Minuten live testen!