Kontakt

Bauamt Zum Shop

Landstraße mit Fußweg am Waldrand.

„Mario Barth deckt auf“ – Straßenausbaubeiträge: Eine alte Diskussion; (nicht) neu verpackt

Wenn Kommunen nötige Sanierungen vornehmen und Staus in der Investition beseitigen, dringen Berichte an die Öffentlichkeit, die viele Menschen hellhörig werden lassen: Die Bürger sollen zur Kasse gebeten werden, der ... Beitrag anzeigen

Filter

Filtern Sie Ihre Ergebnisse:

Kategorie

Thema

Landstraße mit Fußweg am Waldrand.
27.10.2017Fachbeitrag Fachbeitrag Information

„Mario Barth deckt auf“ – Straßenausbaubeiträge: Eine alte Diskussion; (nicht) neu verpackt

Wenn Kommunen nötige Sanierungen vornehmen und Staus in der Investition beseitigen, dringen Berichte an die Öffentlichkeit, die viele Menschen hellhörig werden lassen: Die Bürger sollen zur Kasse gebeten werden, der Straßenausbaubeitrag für die Anwohnerschaft wird fällig. Ein prominentes Beispiel hat es jetzt in das Abendprogramm eines ... mehr

Straße durch Landschaft
12.05.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Baurecht

Sanierungsgebiet und Straßenbaubeitrag

Sie haben eine Baumaßnahme durchgeführt und im Anschluss daran eine Sanierungssatzung erlassen. Kann die Baumaßnahme nach Straßenbaubeitragsrecht abgerechnet werden? Die Straße wurde in den Jahren 2009/2010 ausgebaut. Die Bauabnahme erfolgte im April 2010 die letzte Unternehmerschlussrechnung lag ebenfalls bereits im April/Mai 2010 vor. Am ... mehr

12.05.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Informieren und Recht

Kein Schaf trinkt 50 Badewannen Wasser pro Tag – Anscheinsbeweis bei geeichtem Wasserzähler

Es ergeht ein Gebührenbescheid für den Trinkwasserverbrauch, der einen Jahres-verbrauch von 1 695 m³ Wasser zugrunde legt. Der Grundstückseigentümer legte Widerspruch ein und behauptet er habe so viel Wasser nicht verbraucht. Er lebe nur mit seinem Bruder auf dem Grundstück. Sie hätten sich zwar ein Schaf angeschafft. Auch sei die ... mehr

Grundstück mit Rasen
07.04.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Informieren und Recht

Erschließungsbeitrag und satzungsrechtliche Tiefenbegrenzung – darf auch Außenbereich veranlagt werden?

Ein Grundstückseigentümer erhält einen Erschließungsbeitrag. Sein Grundstück ist 43 m tief und liegt teilweise im Innen – und teilweise im Außenbereich. Dies ergibt sich aus der erlassenen Klarstellungssatzung. Die maßgebliche Erschließungsbeitragssatzung begrenzt die Erschließungswirkung auf eine Tiefe der Grundstücke von 50 m. Im ... mehr

Holzzaun
07.04.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Informieren und Recht

Veranlagung von Hinterliegergrundstücken

Der Grundstückseigentümer erhält einen Ausbaubeitragsbescheid für sein Anliegergrundstück und das anschließende Hinterliegergrundstück. Beide Grundstücke werden wirtschaftlich einheitlich zu gewerblichen Zwecken genutzt und sind mit einem Betriebsgebäude überbaut. Zur abgerechneten Straße hin ist das Anliegergrundstück von einem ... mehr

Steg über die Mangfall
24.03.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Baukonstruktion

Fußgängerbrücke: Aluminium statt Stahl

Vorgefertigter Oberbau machte Rangieren zur Millimeterarbeit, verkürzte die Bauzeit vor Ort jedoch drastisch. Die Fußgängerbrücke ist besonders leicht, optisch ansprechend und wartungsfrei. mehr

05.03.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Informieren und Recht

Technischer Bauabschnitt oder Abschnittsbildung?

Die Kommune hat in der Gemeinderatssitzung beschlossen, eine Baumaßnahme in mehreren Bauabschnitten durchzuführen. Die einzelnen Ausbauabschnitte sind konkret bezeichnet worden. Nach Abschluss der Baumaßnahme im ersten Bauabschnitt hat die Kommune einen Vorauszahlungsbescheid auf den Straßenausbaubeitrag für ein Grundstück erhoben, das im ... mehr

05.03.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Informieren und Recht

Ist die Erhebung eines Erschließungsbeitrags 7 Jahre nach Abschluss der Maßnahme verfassungswidrig? Gibt es eine zeitliche Obergrenze?

Die Erschließungsmaßnahmen sind 2005 abgeschlossen worden, die Beitragsbescheide ergehen 2012. Geht das oder gibt es neben der Festsetzungsverjährungsfrist eine zeitliche Obergrenze für die Erhebung eines Erschließungsbeitrages? Das Bundesverfassungsgericht stützt sich in seiner Entscheidung zum Bayerischen KAG auf das Rechtsstaatsprinzip, ... mehr

Landstraße mit Fußweg am Waldrand.
09.01.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Straßenausbau

Zum Begriff der Anlage im Sinne des Straßenausbaubeitragsrechtes

Eine Straße verläuft durch ein kleines „Straßendorf“ und setzt sich innerhalb des Ortes und außerhalb des Ortes in gleicher Fahrbahnbreite und -ausgestaltung fort. Der Straßenbaulastträger wechselt nicht. Innerhalb des Ortes ist der Gehweg erneuert worden. Im Übrigen wurden Maßnahmen nicht durchgeführt. Der Gehweg soll nun umgelegt ... mehr

Bauamt

Die Experten von WEKA MEDIA unterstützen Bauämter bei der sicheren Erhebung von Erschließungs- und Straßenausbaubeiträgen, Kanal- und Wassergebühren.
Daneben beziehen die Verantwortlichen hier rechtlich gesicherte Empfehlungen zur praktischen Anwendung der Bauordnung. Zum Lösungsangebot gehören aber Reden, beispielsweise zum Spatenstich eines neuen Gewerbegebiets.

Im Überblick

Expertenwissen für Bauämter

Erfahrene Experten aus Bauverwaltungen und spezialisierte Anwälte geben ihr langjähriges Wissen direkt an Sie weiter. Damit erstellen Sie Ihre Abgaben- und Beitragsbescheide fachlich fundiert und rechtssicher.