WEKA Logo

Psychische Belastungen beurteilen

Psychische Belastungen beurteilen

Psychische Belastungen beurteilen

Erkennen - Bewerten - Maßnahmen umsetzen

Schritt-für-Schritt zur Gefährdungsbeurteilung für psychische Belastungen

Leitfäden und Beispiele zur Bedarfsanalyse und Bestandsaufnahme nach GDA

Muster-Gefährdungsbeurteilungen und Beispiele aus der Praxis

Corona-Spezial: Neue Handlungshilfen bei psychischen Belastungen in Krisenzeiten

Die einmalige Praxislösung "Psychische Belastungen beurteilen" begleitet Sie kompetent durch den gesamten Prozess!

 

 

Nehmen Sie Gefährdungen durch psychische Belastungen nicht auf die leichte Schulter!

Dieses umfangreiche Paket hilft Ihnen, Bedarfsanalysen für Ihr Unternehmen durchzuführen, Maßnahmen nach GDA-Leitfaden ("GDA-Psyche") zu gestalten und Mitarbeiter zu schulen. Durch hilfreiche Checklisten, Muster und Tools verschaffen Sie sich einen Überblick und sind für die optimale Betrachtung von der Einschätzung bis zur Initiierung gezielter Aktionen umfassend aufgestellt.

Corona-Spezial: Neue Handlungshilfen bei psychischen Belastungen in Krisenzeiten

Mit dem aktuellen Update bekommen Sie jetzt kompetente Hilfe an die Hand. Handlungshilfen wie z.B. Tipps, Schutzmaßnahmen, Vorlagen und Unterweisungen unterstützen Sie dabei, die Krisenzeit auch psychisch gut zu überstehen.
Die neuen Inhalte im Überblick (PDF)

Ihre Kollegen und Mitarbeiter werden es Ihnen danken!

Startseite

Startseite

Durch die übersichtliche Startseite bekommen Sie sofort Zugriff auf die wichtigsten Inhalte.

Inhalte

Inhalte

Sie werden Schritt-für-Schritt durch den Beurteilungsprozess geleitet.

Muster-Dokumentation

Muster-Dokumentation

Dank der zahlreichen Muster, Checklisten und Vorlagen wird die Gefährdungsbeurteilung zum Kinderspiel.

Arbeitshilfen und Handouts

Schulungsunterlagen

Mit den Schulungsunterlagen (E-Learning-Kurse) bekommen Sie eine hilfreiche Schutzmaßnahme an die Hand.

 

Testen Sie jetzt Psychische Belastungen beurteilen 
14 Tage lang kostenlos und unverbindlich!

 

Ihr Fahrplan für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen:

Arbeitgeber stehen laut § 5 ArbSchG in der Verantwortung, Gefährdungen Ihrer Mitarbeiter zu beurteilen, Schutzmaßnahmen zu ergreifen und dadurch das Risiko zu mindern. Hierzulande erkranken etwa 16-20% der Erwachsenen an Depressionen und ca. 38% aller Berufsunfähigkeiten stehen im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen.

Die BetrSichV fordert eine intensive Auseinandersetzung mit den Gefahren durch psychische Belastungen – gleichzeitig ist dieses Thema sehr schwierig zu erfassen. Welche Anforderungen stellen BG und Gewerbeaufsicht und was wird geprüft? Welche Maßnahmen kann man ergreifen? Um sich diesem komplexen Bereich kompetent nähern zu können und die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen umzusetzen, gibt es jetzt fundierte Unterstützung mit diesem neuen Praxispaket auf CD-ROM!

"Psychische Belastungen beurteilen" begleitet Sie durch den gesamten Prozess der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, angefangen bei den vorbereitenden Maßnahmen bis hin zur Wirkungskontrolle und Dokumentation. Zu jedem Teilschritt finden Sie ausführliche Informationen, vertiefende Fachbeiträge und Arbeitshilfen, wie u.a. ausführliche Methoden zur Datenerfassung und Auswertung, Muster-Gefährdungsbeurteilungen, Beispiele aus der Praxis, Leitfäden, Fragenkataloge, E-Learnings, Vorschläge für Maßnahmen und vieles mehr.

Einfache Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben:
Durch das schrittweise Vorgehen nach GDA-Leitfaden bei Gefährdungsbeurteilung stellen Sie sicher, dass kein wichtiger Punkt vergessen wird und ermöglichen eine leichte Umsetzung der gesetzlichen und behördlichen Vorgaben.

Darauf achtet die Gewerbeaufsicht bei der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen:

  • Wurden die wesentlichen Arbeitsbereiche und Tätigkeiten berücksichtigt?
  • Wurden die Mitarbeiter / die Mitarbeitervertretung bzw. der Betriebsrat beteiligt?
  • Wurden die wesentlichen Merkmalsbereiche (Arbeitsinhalt, Arbeitsorganisation, soziale Beziehungen, Arbeitsumgebung) berücksichtigt?
  • Erscheint das Ergebnis plausibel?
  • Wurden geeignete Maßnahmen festgelegt und umgesetzt?
  • Wird die Wirksamkeit der Maßnahmen regelmäßig überprüft?
  • Ist die Gefährdungsbeurteilung dokumentiert? Ist sie noch aktuell?
 

Bestellen Sie Psychische Belastungen beurteilen jetzt zum kostenlosen Test!

Die wichtigsten Vorteile unseres Angebots hier für Sie noch einmal im Überblick:

Schritt-für-Schritt zur Gefährdungsbeurteilung: Profitieren Sie bei allen Teilschritten vom Expertenwissen um die Anforderungen der Gewerbeaufsicht zu erfüllen.

Maßnahmenkatalog: Mit branchenübergreifenden Mustern und Beispielmaßnahmen.

Leitfäden und Beispiele zur Bedarfsanalyse und Bestandsaufnahme: Kennzahlen gezielt erfassen und richtig deuten, Arbeitnehmerbefragungen nach GDA-Leitfaden durchführen.

Muster-Gefährdungsbeurteilungen und Beispiele aus der Praxis: Profitieren Sie von authentischen Praxisbeispielen und integrieren Sie die für Ihren Betrieb zutreffenden Punkte in Ihre Beurteilung.

Zahlreiche Arbeitshilfen für die Umsetzung: Checklisten, Musterformulare, Fragenkataloge, Schulungsunterlagen – alles fertig für den Einsatz in Ihrem Betrieb.

Sie können "Psychische Belastungen beurteilen" auch als Online-Version testen. Wenden Sie sich dazu bitte an unsere kompetenten Produktberater unter:

Tel. (08233) 23-500

beratung@weka.de

 

Bestellen Sie "Psychische Belastungen beurteilen"!
Preis nach dem Test: Nur 259,00 € zzgl. 6,95 € Versandpauschale und MwSt.

Unsere Produkte sind ausschließlich zur Verwendung bei beruflichen, gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeiten bestimmt. Wir beliefern daher nur Unternehmen aus Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe sowie Freiberufler, Behörden und öffentliche Institutionen und keine Verbraucher nach § 13 BGB.
Aktualitätsgarantie
Mit unserem Aktualisierungsservice arbeiten Sie rechtlich und inhaltlich immer auf dem aktuellen Stand. Sie erhalten auf passenden Medien regelmäßig kostenpflichtige Updates und Ergänzungen. Sollte Sie unser Service nicht überzeugen, senden Sie diese Lieferung innerhalb von 14 Tagen zurück.
Testzeitraum
Sie haben 14 Tage Zeit, Ihr Produkt unverbindlich zu testen. Wenn es Ihnen nicht zusagt, können Sie Ihren Auftrag innerhalb des Testzeitraums ohne Angabe von Gründen schriftlich, telefonisch oder durch Rücksendung des Produkts widerrufen.

Sie können der Nutzung Ihrer Daten zu Zwecken der Werbung, Meinungs- und Marktforschung bei der WEKA MEDIA GmbH & Co. KG widersprechen.