Fachbeitrag | Beitrag aus „Bauantrag leicht gemacht - Regionalausgabe Ost“
25.03.2016

Vorlage in der Genehmigungsfreistellung

Sachsen

Vorhaben nach § 62 Sächsische Bauordnung

Das Formular ist zu verwenden für Vorhaben nach § 62 Sächsische Bauordnung,

  • die im Geltungsbereich eines Bebauungsplans im Sinne von § 30 Abs. 1 oder §§ 12, 30 Abs. 2 BauGB liegen; [§ 30 BauGB]

  • die den Festsetzungen des Bebauungsplans nicht widersprechen; [§ 31 BauGB]

  • deren Erschließung im Sinne des Baugesetzbuchs gesichert ist und

  • falls die Gemeinde nicht innerhalb einer Frist von drei Wochen (§ 62 Absatz 3 Satz 3 SächsBauO) erklärt, dass das vereinfachte Baugenehmigungsverfahren durchgeführt werden soll, oder eine vorläufige Untersagung nach § 15 Abs. 1 Satz 2 BauGB beantragt. [§ 15 BauGB]

Die Vorlage in der Genehmigungsfreistellung kann nicht angewendet werden für Sonderbauten nach § 2 Sächsische Bauordnung.

Keine Vorlage ist erforderlich

  • gemäß § 61 Sächsische Bauordnung für die dort aufgelisteten verfahrensfreien Vorhaben.

  • gemäß § 76 für Fliegende Bauten, für die eine Ausführungsgenehmigung von der obersten Bauaufsichtsbehörde vorliegt. Die Ausführungsgenehmigung wird für eine bestimmte Frist erteilt. Fliegende Bauten sind bauliche Anlagen, die geeignet und bestimmt sind, an verschiedenen Orten wiederholt aufgestellt und zerlegt zu werden.

  • gemäß § 77 für anzeigepflichtige Vorhaben, bei denen

    die Leitung der Entwurfsarbeiten und die Bauüberwachung einer Baudienststelle des Bundes oder eines Landes übertragen ist und

    die Baudienststelle mindestens mit einem Bediensteten mit der Befähigung zum höheren …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Bauantrag leicht gemacht - Regionalausgabe Ost“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Bauantrag leicht gemacht - Regionalausgabe Ost“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen