Fachbeitrag | Beitrag aus „Praxisleitfaden HOAI“
06.02.2016

Verkehrsanlagen – Bewertung von Grundleistungen

3859 HOAI

Sofern dem Auftragnehmer nicht alle Grundleistungen einer Leistungsphase übertragen werden sollen, darf entsprechend § 8 Abs. 2 HOAI für die übertragenen Grundleistungen nur ein Honorar berechnet und vereinbart werden, das dem Anteil der übertragenen Grundleistungen an der gesamten Leistungsphase entspricht. Eine allgemeingültige Bewertung der Grundleistungen mit entsprechenden Prozentsätzen sieht die HOAI nicht vor. Wegen der Vielfalt der einzelnen Grundleistungen und den von Objekt zu Objekt unterschiedlichen Verhältnissen sind jeweils die besonderen Umstände des konkreten Falls zu berücksichtigen.

Eine Orientierungshilfe kann das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) für seinen Zuständigkeitsbereich der Bundesfernstraßen herausgegebene „Handbuch für die Vergabe und Ausführung von freiberuflichen Leistungen im Straßen- und Brückenbau“ (HVA F-StB, Ausgabe Dezember 2014) geben, das auch von den Ländern für die in ihrem Zuständigkeitsbereich liegenden Straßen eingeführt und den kommunalen Bauverwaltungen zur entsprechenden Anwendung empfohlen wurde. Es ist auf der Internetseite des BMVI unter www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/StB/handbuch-fuer-die-vergabe-und-ausfuehrung-von-freiberuflichen-leistungen-im-strassen-und-brueckenba.html?linkToOverview=js als Download verfügbar.

In der unter „Vordrucke zu Teil 1, Aufstellen der Vergabeunterlagen“ aufgeführten Leistungsbeschreibung Verkehrsanlagen werden unter der Überschrift „Leistungen und Bewertung für …

Autor: Ulrich Kunze 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Praxisleitfaden HOAI“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Praxisleitfaden HOAI“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Praxisleitfaden HOAI“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen