Fachbeitrag | Beitrag aus „Brandschutz im Bild“ 08.06.2016

Stahlbetonstützen – Brandschutzbemessung nach Eurocode 2-1-2

Hinweis:Ab 01.07.2012 darf die Brandschutzbemessung von tragenden Bauteilen (z.B. Stützen) nur noch nach den baustoffbezogenen Eurocodes erfolgen.

Die sog. Heißbemessung von Stahlbetonstützen erfolgt nach dem Eurocode 2 Teil 1-2 (EC 2-1-2 DIN EN 1992-1-2 (12/2010): Eurocode 2: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton und Spannbetontragwerken – Teil 1-2: Allgemeine Regeln – Tragwerksbemessung für den Brandfall ) in Verbindung mit dem Nationalen Anhang (EC 2-1-2/NA DIN EN 1992-1-2/NA (12/2010): Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter – Eurocode 2: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton und Spannbetontragwerken – Teil 1-2: Allgemeine Regeln – Tragwerksbemessung für den Brandfall), der zur Sicherstellung des deutschen Sicherheitsniveaus nationale Festlegungen enthält.

Dieser EC 2-1-2 ist in sechs Abschnitte (1 bis 6) sowie fünf informative Anhänge (A bis E) gegliedert, die nachfolgend genannt werden:

  • Abschnitt 1: Allgemeines

  • Abschnitt 2: Grundlagen der Bemessung

  • Abschnitt 3: Materialeigenschaften

  • Abschnitt 4: Bemessungsverfahren

  • Abschnitt 5: Tabellarische Daten

  • Abschnitt 6: Hochfester Beton

    Anhang A: Temperaturprofile

    Anhang B: Vereinfachte Berechnungsmethoden

    Anhang C: Knicken von Stützen unter Brandbedingungen

    Anhang D: Berechnungsmethoden für Schub, Torsion und Verankerung der Bewehrung

    Anhang E: Vereinfachte Rechenverfahren für Balken und Platten

Die Bemessungsregeln in EC 2-1-2 gelten, soweit nicht anders angegeben, für Normalbeton mit einer Rohdichte von 2.000–2.600 kg/m³ …

Autor: Ernst Klement

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Brandschutz im Bild“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Brandschutz im Bild“ jetzt 30 Minuten live testen!