08.06.2016

Selfstorage-Anlagen

Autor: Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Wiederer, M.Eng.

Schnellübersicht

Zielgruppe/Bedeutung Zur Erklärung der Symbole siehe Teil 1/2, Seite 1. Zur Erklärung der Symbole siehe Zeichenerklärung im Verzeichnis „Redaktionelles“.

A

***

Fl

**

SB

**

FW

**

B

**

Zweck

Gebäude mit Kleinlagerflächen für gewerbliche und private Nutzung (Selfstorage) sind in den städtischen Gebieten in einer Vielzahl entstanden. Daher werden mit dem vorliegenden Beitrag die brandschutztechnischen Anforderungen an Selfstorage-Anlagen beschrieben. Dem Leser wird somit ein ausreichender Einblick in die Thematik gegeben.

Anwendungsbereiche

Der Beitrag dient vor allem als Hilfestellung bei der Neuplanung einer Selfstorage-Anlage. Der Beitrag beschreibt die grundlegenden baulichen und anlagentechnischen Anforderungen in Gebäuden dieser Art.

Gesetzliche Grundlagen

Muster-Industriebaurichtlinie – Fassung März 2000 (M IndBauRL)

Musterbauordnung – Fassung November 2002 (MBO)

Erläuterungen zur Muster-Industriebaurichtlinie – Fassung März 2000

Einführung

Allgemeines

Selfstorage-Gebäude bieten ausreichend Kleinlagerflächen für die Anmietung durch private oder gewerbliche Nutzer. Die Anmietung erfolgt in variablen Zeiten und in unterschiedlichen Größen, zumeist von 1 m2 bis 200 m2.

Die Erfahrungen mit Gebäuden dieser Art zeigen, dass täglich insgesamt ca. 50 bis 70 Personen und somit in einer stündlichen Frequenz ca. vier bis sieben Personen anwesend sind.

Aufgrund der Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten und der damit …

Autor: Sebastian Wiederer

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Brandschutz im Bild“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Brandschutz im Bild“ jetzt 30 Minuten live testen!