08.06.2016

Schulen

Autor: Dipl.-Ing. (FH) Ruth Ohlemann

Schnellübersicht

Zielgruppe/Bedeutung Zur Erklärung der Symbole siehe Teil 1/2 Seite 1. Zur Erklärung der Symbole siehe Zeichenerklärung im Verzeichnis „Redaktionelles“.

A

***

FI

**

SB

***

FW

**

B

***

Zweck

Die bauordnungsrechtlichen Anforderungen an allgemeinbildende und berufsbildende Schulen werden umfangreich erläutert.

Anwendungsbereiche

Anwendbar für alle allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, soweit sie nicht ausschließlich der Unterrichtung Erwachsener dienen. Orientierungshilfe für alle anderen Arten von Schulen.

Gesetzliche Grundlagen

Musterbauordnung (MBO) – Fassung November 2002, zuletzt geändert September 2012

Bauordnungen der Länder

Muster-Schulbau-Richtlinie (MSchulbauR) – Fassung April 2009

Umsetzung der MSchulbauR in den Ländern

Brandenburg Richtlinie über bauaufsichtliche Anforderungen an Schulen (SchulbauR) vom 10.07.1998

Baden-Württemberg MSchulbauR nicht eingeführt

BayernMSchulbauR nicht eingeführt

Berlin MSchulbauR wird angewendet entsprechend Ausführungsvorschriften zu § 52 BauO Bln

Bremen Umsetzung der Mustervorschriften der Bauministerkonferenz (ARGEBAU) Einzelfallbezogen über § 51 BremLBO

HamburgMSchulbauR nicht eingeführt

Hessen Muster-Schulbau-Richtlinie (MSchulbauR) vom 27.10.2009

Mecklenburg-Vorpommern Richtlinie über bauaufsichtliche Anforderungen an Schulen (BASchulR M-V) vom 23.03.2009

Niedersachsen Bauaufsichtliche Richtlinie für Schulen (SchulbauR) vom 11.08.2000/12.11.2012

Nordrhein-Westfalen Richtlinie

Autor:

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Brandschutz im Bild“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Brandschutz im Bild“ jetzt 30 Minuten live testen!