Fachbeitrag | Beitrag aus „Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“ 01.12.2016

Plusenergiehaus

Bei einem Plusenergiehaus handelt es sich um eine Effizienzstufe, die bei einem Gebäude erreicht werden kann. Zudem handelt es sich bei dem Begriff Plusenergiehaus um einen geschützten Begriff.

Üblicher Energiestandard im Neubau war das Effizienzhaus 70, welches heute den normalen EnEV-Standard bildet. Weitere Einstufen bezüglich einen Effizienzhauses sind in Abhängigkeit vom Gebäudebestand oder Neubau wie folgt möglich:

  • Effizienzhaus 115

  • Effizienzhaus 100

  • Effizienzhaus 70

  • Effizienzhaus 55

  • Effizienzhaus 40 und 40 Plus

  • Passivhaus

  • Nullenergiehaus

  • Niedrigenergiehaus

  • Plusenergiehaus

Bild 1: Einstufung verschiedener Effizienzklassen im Gebäudebereich

Entstanden sind die verschiedenen Einstufungen vor allem durch das Bestreben u.a. zum Klima- und Ressourcenschutz. Der Trend liegt darin, Energie einzusparen, die Umwelt zu schützen, Ressourcen zu schonen und trotzdem sehr energieeffizient zu bauen.

Vor- und Nachteile eines Plusenergiehauses

  • Klimaschutz

  • Ressourcenschonung

  • unabhängig von fossilen Energieträgern wie vom Gas- oder Stromnetz

  • umfangreiche und detaillierte Planung

  • höhere Kosten bei der Errichtung und Herstellung sowie Planung

  • höhere Wartungsaufwand der technischen Ausrüstung

Ziel eines Plusenergiehauses

Ziel ist es, im Jahresmittel eine positive Energiebilanz zu erreichen. Das bedeutet, dass in diesem Zeitraum mehr Energie produziert als im Gebäude verbraucht wird.

Im Sommer wird überschüssiger Strom ins öffentliche Netz eingespeist, und bei extremen Witterungsverhältnissen kann …

Autor: Heike Kempf

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“ jetzt 30 Minuten live testen!