08.06.2017

Einbaupflicht von Rauchmeldern – Regelungen der Bundesländer

Die Pflicht zum Einbau von Rauchmeldern ist in Deutschland flächendeckend eingeführt. Mit der Novellierung der Bauordnung in Berlin und Brandenburg wurde im Sommer 2015 diese Pflicht in allen Bundesländern gesetzlich verankert.

Pflicht Rauchmelder

Der Einbau sowie die jährliche Wartung und Pflege der Rauchmelder sind in den jeweiligen Landesbauordnungen geregelt. In allen Bundesländern ist der Eigentümer für die Installation zuständig.

Wer die Wartung übernehmen soll, ist jedoch in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Die jeweiligen Fristen sowie Angaben zur Verantwortlichkeit für die mindestens jährliche Wartung sind zu finden unter:
www.rauchmelder-lebensretter.de

Übersicht nach Bundesländern:

Bundesland Einbaupflicht für Verantwortlicher für
Baden- Württemberg
  • Neu- und Umbau: ab 10.07.2013
  • Wohnungsbestand: bis 1.12.2014
  • Aufenthaltsräume, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen, sowie Flure, über die Rettungswege von solchen Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Besitzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung. Es sei denn, der Eigentümer übernimmt die Wartung.
Bayern
  • Neu- und Umbaut: seit 01.01.2013
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2017
  • Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung. Es sei denn,  der Eigentümer übernimmt die Wartung.
Berlin
  • Neu- und Umbau: ab 01.01.2017
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2020
  • Aufenthaltsräume (ausgenommen Küchen) und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: Mieter
Brandenburg
  • Neu- und Umbau: ab 01.07.2016
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2020
  • Aufenthaltsräume (ausgenommen Küchen) und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: Eigentümer
Bremen
  • Neu- und Umbau: seit 01.05.2010
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2015
  • Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege von Aufenthalts-räumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung.  Es sei denn, der Eigentümer übernimmt die Wartung.
Hamburg
  • Neu- und Umbau: seit 01.04.2006
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2010
  • Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer/Vermieter
  • Betriebsbereitschaft: Eigentümer/Vermieter
Hessen
  • Neu- und Umbauten seit 24.06.2005
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2014
  • Schlafräume, Kinderzimmer, Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung. Es sei denn, der Eigentümer übernimmt die Wartung
Mecklenburg-Vorpommern
  • Neu- und Umbau: seit 01.09.2006
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2009
  • Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: Eigentümer, falls nichts anderes vereinbart wurde.
  • Verstöße gegen die Rauchmelderpflicht werden als Ordnungswidrigkeit verfolgt und können mit einer Geldbuße bis zu 500.000 Euro geahndet werden (§ 84, Abs. 1, Nr. 12).
Niedersachsen
  • Neu- und Umbau: seit 01.11.2012
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2015
  • Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: Mieter, Pächter, sonstige Nutzungsberechtigte oder andere Personen, die die tatsächliche Gewalt über die Wohnung ausüben. Es sei denn, der/die Eigentümer/in übernimmt diese Verpflichtung selbst.
Nordrhein- Westfalen
  • in Wohnungen, die nach dem 01.04.2013 errichtet oder genehmigt sind
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2016
  • Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung, es sei denn, der Eigentümer hat diese Verpflichtung bis zum 31. März 2013 selbst übernommen.
Rheinland-Pfalz
  • Neu- und Umbau: seit 23.12.2003
  • Wohnungsbestand: bis 12.07.2012
  • Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: Eigentümer
Saarland
  • Neu- und Umbau: seit 18.02.2004
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2016
  • Schlafzimmern, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: Eigentümer
Sachsen
  • Neu- und Umbau: seit 01.01.2016
  • Aufenthaltsräume, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen, und für Flure, die zu diesen Aufenthaltsräumen führen, soweit nicht für solche Räume eine automatische Rauchdetektion und angemessene Alarmierung sichergestellt sind.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: Besitzer. Es sei denn, der Eigentümer übernimmt das.
Sachsen-Anhalt
  • Neu- und Umbaut: seit 17.12.2009
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2015
  • Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege aus Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: Eigentümer
Schleswig- Holstein
  • Neu- und Umbaut: seit 01.04.2005
  • Wohnungsbestand: bis 31.12.2010
  • Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: der unmittelbare Nutzer (Bewohner/Mieter) der Wohnung. Es sei denn, der Eigentümer übernimmt die Wartung
Thüringen
  • Neu- und Umbau: seit 29.02.2008
  • NEU: für bestehenden Wohnraum bis 31.12.2018
  • Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen.
  • Einbau: Eigentümer
  • Betriebsbereitschaft: Eigentümer

 

Beispielhafte Leistungspositionen von SIRADOS mit aktuellen Baupreisen:

Rauchmelder, foto-elektrisch, Lithium-Batterie ME Zeit von mittel bis
St 0,200 h 29,60 € 35,20 € 42,50 €
Rauchmelder foto-elektronisch, nach DIN/VdS, batte­rie­be­trie­ben, lie­fern und fach­gerecht mittels Schraub-/Klebe­monta­ge inkl. Be­fes­ti­gungs­material, an Decke mon­tie­ren.

Durchmesser:  max. 115 mm
Höhe: max. 50 mm
Überwachungsfläche: mind. 40 m²
Zul. Betriebstemperatur:  0 – mind. 45° C
Zul. rel. Raumluftfeuchte: mind. 75 %
Akust. Warnsignal/
Schalldruck: mind. 85 dB/3 m
Batterie:9 V Lithium-Batte­rie, wech­sel­bar, lan­ge Le­bens­dauer
Gewicht inkl. Batterie: ….. g
Montagegrund: …..
Angeb. Fabrikat: …..

Rauchmelder, Bi-Sensor, Lithium-Batterie, Kabelnetz ME Zeit von mittel bis
St 0,200 h 35,10 € 44,10 € 52,70 €
Rauchmelder nach DIN/VdS mit Bi-Sen­sor und Netz­teil, über 230 V-Ver­kabe­lung (bau­seits) mit max. 40 weite­ren Rauch­meldern ver­netz­bar (auto­mati­sche Weiter­leitung eines Melder­alarms), mit zu­sätz­licher 9 V-Alka­line-Batte­rie zum Er­halt der Funktions­fähig­keit bei Strom­ausfall. Potential­freier An­schluss an bau­seitige Strom­ver­sorgung lie­fern und fach­gerecht mittels Schraub- oder Mag­net­klebe­monta­ge inkl. Be­fes­ti­gungs­material, an Decke mon­tie­ren.

Bi-Sensor:  foto-elektronische De­tek­tion von Rauch­par­ti­keln und Tem­pe­ratur­sen­sor, da­durch ge­eig­net/zu­gelas­sen für Räu­me mit ho­hem Staub-/ Dampf­an­fall (Werk­stätten, Kü­chen u.a.)

Durchmesser: max. 130
Höhe: max. 50 mm, zzgl. Netzteil ….. mm
Überwachungsfläche: mind. 40 m²
Zul. Betriebstemperatur: bis mind. 45° C
Akust. Warnsignal/
Schalldruc: mind. 85 dB/3 m
Batterie: ….. V Lithium-Batte­rie, wech­sel­bar, lan­ge Le­bens­dauer
Gewicht inkl. Batterie: ….. g
Montagegrund: …..
Angeb. Fabrikat: …..

KNX-Einbruchmeldezentrale, Aufputz ME Zeit von mittel bis
St 0,150 h 75,00 € 87,50 € 106,90 €
KNX-Rauchmeldermodul zur An­bindung des vernetz­baren Rauch­mel­ders an ein Bus­sys­tem. Das Mo­dul wird auf die Schnitt­stelle des Rauch­mel­ders ge­steckt und mit Strom über die KNX Lei­tung ver­sorgt.

Angeb. Fabrikat: …..

Mehr zu den SIRADOS Leistungspositionen finden Sie HIER >>

Autor: sirAdos Redaktion